Tommy Hilfiger Herren Hoodies

+ MEHR FILTER
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Tommy Hilfiger Hoodies – Trendig im Preppy Style

Tommy Hilfiger Hoodies – ein Synonym für coole Casual Styles mit Komfortfaktor. Wer sportlich und stylisch zugleich unterwegs sein möchte, kommt ohne diese It-Pieces nicht aus. Das wussten schon die amerikanischen College-Studenten der 1980er Jahre, die mit dem Preppy Style modisch Furore machten. Die studentische Modewelle schwappte alsbald über den großen Teich und hat sich hierzulande nicht nur in Unikreisen etabliert. Für sportliche Männer sind Tommy Hilfiger Hoodies zum absoluten Must-have geworden.

Die Story hinter dem Sweatshirt

Das Label Tommy Hilfiger steht in den USA schon seit 1985 für den Preppy Style mit qualitativ hochwertiger und trendiger Sportsmode. Den Ursprüngen dieser college-beeinflussten Mode huldigt Hilfiger mit seinem Logo in den Farben der amerikanischen Flagge.

Die Erfolgsstory beginnt in einem unbedeutenden Vorort von New York, wo der 18-jährige Tommy Hilfiger seinen ersten Laden eröffnet. Von der berühmten Designermarke ist er damals noch meilenweit entfernt. Der geschäftstüchtige junge Mann kauft Jeans und ändert diese nach eigenen Entwürfen um. Dass er damit bis zu einem weltumspannenden Modeunternehmen kommen würde, hat er wohl selbst nicht geahnt, als er sich auf seine stylische Mission begab.

Tommy Hilfiger Hoodies im typisch amerikanischen Stil

Heute steht der Name Hilfiger für den American Style wie keine zweite Modemarke. Seine Ansprüche heißen Coolness und Qualität. Der Designer möchte aber nicht nur trendige Casual Wear entwerfen, die aus erstklassigen Materialien hochwertig verarbeitet wird. Tommy Hilfiger legt auch großen Wert auf Nachhaltigkeit. Mode für die Menschen mit möglichst ressourcenschonenden Mitteln zu machen ist das Ziel seines Labels.

Coolness mit Verantwortung

Mit Tommy Hilfiger Hoodies shoppt man nicht nur stylische Teile mit Designerlogo. Denn dieses Label hat den Anspruch, Mode mit hohem Verantwortungsbewusstsein herzustellen. Das bedeutet für die Kunden, dass sie nicht nur die Kapuzenpullover der Marke mit gutem Gewissen tragen können. Tommy Hilfiger will Mode für Menschen machen, das zeigt schon der Name seines ersten Ladens: People‘s Place. Faire Produktionsbedingungen für Alle und Nachhaltigkeitsanspruch über die ganze Wertschöpfungskette hinweg gehören zum Credo des Designers. Ein Beispiel seiner Bemühungen in diese Richtung sind Jeans, die zu 100 Prozent aus recycelter Baumwolle hergestellt werden. Hilfiger Mode ist ihren Preis also in jeder Hinsicht wert, nicht nur wegen des attraktiven Designerlabels.

Dass Tommy Hilfiger Mode für alle Menschen machen möchte, beweist beispielsweise seine Big & Tall Kollektion. Das ist Designerkleidung auch für große Größen. Im Allgemeinen fallen Tommy Hilfiger Hoodies, so wie alle Stücke der Marke, normal aus. Wer unsicher bezüglich der Passform ist, findet auf der Website detaillierte Maßtabellen vor.

Die Kapuze als Style-Indikator

Woran erkennt man einen Hoodie? Natürlich an der Kapuze. Weitere charakteristische Merkmale dieses Keypieces der sportlichen Mode sind Ärmelbündchen und die Kängurutasche. Tommy Hilfiger Hoodies können als Sweatshirt oder als Sweatjacke mit Reißverschluss daherkommen, stylisch sind sie auf jeden Fall immer. Nicht umsonst gehört das Label zu den erfolgreichsten Lifestylemarken der Welt. Seine Premium-Kapuzenpullis haben nicht unbeträchtlich dazu beigetragen.

Mit lässigem Kapuzenpullover, trendigen Sneakers und Jeans stylt sich der sportliche Mann ganz relaxed und sehr bequem im typisch amerikanischen Tommy Hilfiger Look. Feinste Baumwolle, flexibler Tunnelzug und raffinierte Schnittführung machen aus einfachen Sweatshirts trageangenehme Designerteile. Mit der Kapuze, den anderen typischen Details und dem amerikanischen Logo werden sie unverkennbar zu stylischen Tommy Hilfiger Hoodies.

Stylisch ins College

Auch wenn der Hoodie seinen Ursprung im Preppy Style hat, eignet sich das Teil heutzutage als Outfit für viele Gelegenheiten. Denn das Sweatshirt ist gesellschaftsfähig geworden und bewegt sich mitunter sogar angemessen auf geschäftlichem Parkett. Das liegt wohl an der Vielfalt der Designs.

Tommy Hilfiger Hoodies gibt es in vielen Style-Varianten, von dezentem Grau über leuchtendes Gelb bis zum abstrakten Muster ist alles dabei. Entweder spektakulär mit Sweatpants oder sportlich elegant mit Chinohose, diese Kapuzenpullover kann der modische Mann auf viele Arten kombinieren. Im Hoodie mit Logoprint über die ganze Brust und Jeans ist man trendig unterwegs. Etwas extravaganter kommt der Modemutige im Kapuzenpulli aus Faux Fur daher. Bei Tommy Hilfiger findet eben jeder seinen Style.

Kapuzenpullover bitte pfleglich behandeln!

Beim Waschen und Trocknen von Premiumkleidung sollten Sie nicht unbedacht vorgehen. Bitte werfen Sie Tommy Hilfiger Hoodies und andere Teile aus Baumwolle nicht einfach in die Waschmaschine oder den Trockner. Im schlimmsten Fall könnten sie eingehen und wären ruiniert. Deshalb gilt die Faustregel: Immer zuerst die Pflegeanleitung prüfen. Waschen Sie hochwertige Kleidung generell nie heißer, als dort empfohlen wird. Den Trockner stellen Sie im Zweifelsfall lieber nur auf ‚bügeltrocken‘ ein, damit kein Malheur passieren kann.

Apropos ‚Premium‘ – schon bei der Prüfung des Pflegeetiketts können Sie eventuelle Fälschungen erkennen. Denn gerade hier machen die Fälscher oft Fehler. Falsch geschriebene Worte oder Buchstabendreher kommen bei echten Designeretiketten nicht vor.

go to top
spinner