Tommy Hilfiger Damen Gürtel

+ MEHR FILTER
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • ...
  • 6

STILSICHERES ACCESSOIRES: DER TOMMY HILFIGER GÜRTEL

Ganz egal ob Mann oder Frau, ein Gürtel wertet jedes Outfit auf. Es gibt ihn in unendlich vielen Variationen: Ob als Taillengürtel zum Kleid ganz festlich oder alltagstauglich in Cognac zu Jeans und Pullover. Will man einen qualitativ hochwertigen Ledergürtel zur Garderobe hinzufügen, greift man besten zu einem hochwertigen Designer-Gürtel wie Tommy Hilfiger. So verleiht man selbst schlichten Outfit-Kombinationen das gewissen Etwas und rundet sie mithilfe eines Tommy Hilfiger Gürtel gekonnt und jederzeit stilsicher ab.

BELIEBTE MODELLE DER TOMMY HILFIGER GÜRTEL

Die Auswahl von Tommy Hilfiger Gürteln ist glücklicherweise groß, sodass Trägerinnen und Träger sicherlich fündig werden. Vor allem kommt es auf das Material des Gürtels an, sowie auf die Schnalle. Bei Männern äußerst beliebt ist die Dornschließe – der wohl bekannteste und beliebteste Verschluss bei Gürteln. Die Dornschließe gibt es in eckiger und runder Form. Wer es gerne etwas schicker möchte, wählt hier eine Schnalle aus glänzendem Silber. Für einen alltagstauglicheren Look können Männer auch gerne zu einer Schnalle aus gebürstetem Metall greifen, die eher lässig und rustikal wirkt. Bei Frauen ist insbesondere, gerade bei Taillengürteln, ein Verschluss mit in Gold mit Koppelschließe sehr beliebt. Hier wird einfach der Verschluss unter der Schnalle in ein Loch im Gürtel gedrückt und so befestigt, sodass der Verschluss mehr als Applikation anstatt als Verschluss zu sehen ist. Einen Taillengürtel wählt man am besten in Glattleder, aber auch Ledergürtel mit beispielsweise Krokodil-Effekt oder aus Stoff sind sehr beliebt. Für den Sommer empfiehlt sich auch ein Gürtel in Flechtoptik. Diese sind oft Stoffgürtel und passen vor allem zu sommerlich-leichten Looks.

SO FINDEN SIE DIE PASSENDE GRÖSSE BEIM TOMMY HILFIGER GÜRTEL

Bei einem Gürtel wird nie von der Gesamtlänge des Gürtels ausgegangen, sondern vom Bundmaß. Die richtige Gürtelgröße zu bestimmen ist daher ganz einfach, wenn man einmal weiß, wie richtig gemessen wird. Gemessen wird das Bundmaß am Gürtel vom Dornschlag bis zum dritten Loch des Gürtels, das ungefähr in der Mitte liegen sollte. Diese Länge sollte dann übereinstimmen, wenn man bei einer Hose, die man gerade trägt, den Bundbereich abmisst. Diese Maßeinheit wird auch meistens auf der Innenseite des Gürtels abgedruckt, wenn es sich nicht gerade um einen Wendegürtel handelt. Die Gesamtlänge des Gürtels wird daher meist nie angegeben und beträgt im Durchschnitt ca. 15 Zentimeter mehr als das Bundmaß. Auch beim Taillengürtel wird das Bundmaß verwendet, allerdings misst man hier den Taillenumfang und nicht den Bundbereich der Hose nach. Sollten Sie kein Maßband zur Hand haben, dann nehmen Sie hierfür einfach ein Band oder Schnürsenkel und halten den abgemessenen Bereich im Nachhinein an einen Meterstab.

DIE STYLINGMÖGLICHKEITEN MIT TOMMY HILFIGER GÜRTELN

Wie bereits erwähnt sind Taillengürtel bei Frauen mittlerweile sehr beliebt, dies hat jedoch nicht nur Design-Gründe: Sie können geschickt im Styling eingesetzt werden, was sie besonders praktisch macht. Gerade im Herbst und Winter ermöglichen sie es, die Sommerkleider mit einem warmen Pullover zu kombinieren. Was ohne Gürtel oft unförmig aussehen könnte, kann mit einem Taillengürtel perfekt tailliert werden und macht noch dazu eine gute Figur. Ob man hier zu einem Ledergürtel oder einer elastischen Variante aus Stoff greift, bleibt Ihrem ganz eigenen Stil überlassen. Grundsätzlich gilt, dass ein schmaler Gürtel hier eher für festliche Anlässe getragen wird und ein breiter Gürtel eher für Alltagslooks genutzt werden sollte. Männer hingegen haben bei Gürteln eine noch größere Auswahl und damit die berüchtigte Qual der Wahl. Wo man bei Jeans auch gerne mal auf einen Gürtel verzichten kann, sollte man es bei Anzughosen gerade nicht. Hier passen vor allem schwarze Ledergürtel aus Glattleder gut zu einem dunkelblauen Modell oder dunkelbraune Ledertöne zu schwarzem Stoff. Für lässige Alltagslooks darf man als Mann auch gerne mal zu einem Ledergürtel aus Wildleder mit einer Schnalle aus gebürstetem Metall greifen, dann aber am besten zu einer Jeans kombinieren.

DIE RICHTIGE PFLEGE IHRES TOMMY HILFIGER GÜRTELS

Gürtel aus echtem Leder sind eine hochwertige und äußerst langlebige Wahl für Gürtel. Das Material benötigt jedoch auch die richtige Pflege, um lange Freude an ihm zu haben und es über eine lange Zeit geschmeidig zu halten. Dies gilt natürlich nicht nur für Gürtel, sondern alle Lederwaren wie Geldbeutel oder Handtaschen, sowie auch Schuhe. Denn Leder wird bei alltäglicher Nutzung mit der Zeit rissig und trocken. Um es entsprechend zu pflegen, sollte es zuerst mit Produkten wie einer Lederseife oder Pflegemilch in Kombination mit Wasser gereinigt und von Schmutz befreit werden. Im Anschluss sollte man Lederwaren mit Lederfett behandeln. Dieses wird dünn aufgetragen und in das Leder einmassiert. Lederfett gibt es für verschiedene Lederfarben oder auch in farblosen Alternativen. Nach der Pflege empfiehlt es sich, den Gürtel ruhen zu lassen um das Lederfett vollständig einziehen lassen zu können. Ist der Gürtel getrocknet und gepflegt, kann man zum Abschluss noch ein Imprägnierspray verwenden, um die Wirkung der Pflege zu verlängern und das Leder vor äußeren Einflüssen zu schützen.

DIE GESCHICHTE DES LABELS TOMMY HILFIGER

Gegründet wurde das Label Tommy Hilfiger im Jahr 1984 in New York. Seither steht es für den sogenannten „All American Lifestyle“ und erfreut sich auf der ganzen Welt großer Beliebtheit. Der gleichnamige Designer wurde für die lässigen Retro-College-Looks bekannt, die sogar berühmte Personen wie Snoop Dogg tragen. Der amerikanische College-Stil wird bei Tommy Hilfiger immer gekonnt mit Vintage-Elementen kombiniert – trotzdem gelingt es immer, heutige Trends aufzugreifen und die Looks in die heutige Welt zu katapultieren. Wer jetzt davon ausgeht, dass es sich bei Tommy Hilfiger um Nischen-Fashion handelt, irrt sich: Klassische Damen- und Herrenmode, Accessoires wie die Belts, Schuhe oder auch Kinder- und Sportkollektionen finden sich im Repertoire der New Yorker Marke. Mittlerweile handelt es sich bei der Tommy Hilfiger Corporation um einen internationalen Modekonzern.

go to top
spinner