Guess Damen Geldbörsen

+ MEHR FILTER
  • 1
  • 2

Guess Geldbörse: Langlebiges Accessoire mit hoher Funktionalität

Das Portemonnaie ist ein Gegenstand, auf das niemand verzichten kann. Es beherbergt nicht nur Bargeld in Scheinen und Münzen, auch Geld- und Kreditkarten, das Monatsticket für Bus und Bahn, Personalausweis und zahlreiche weitere Karten sollen in der Börse gut aufgehoben und jederzeit schnell griffbereit sein. Umso wichtiger ist es, einen Geldbeutel zu besitzen, der mit hoher Funktionalität punkten kann und über verschieden große Fächer in ausreichender Anzahl verfügt. Guess bietet eine vielfältige Auswahl an Geldbeuteln, die nicht nur als praktische Alltagsbegleiter fungieren, sondern gleichzeitig auch mit ihrem stylischen Design ein echtes Fashion-Statement setzen.

Welche Arten von Geldbeuteln macht Guess?

Mit einem schicken Portemonnaie des kalifornischen Designerlabels macht Shopping gleich nochmal soviel Spaß. Zur Auswahl stehen trendige Geldbörsen in unterschiedlicher Form und Größe, einfarbig oder gemustert. Wer nach einem großen Geldbeutel Ausschau hält, wird vom Maxi-Portemonnaie Jensen Slg Cheque Organizer begeistert sein. Das Modell mit Allover-Print, goldenem Logo-Emblem und coolen Zierstreifen in verschiedenen Farbvarianten macht seinem Namen alle Ehre. Dank 12 Steckfächern für Kreditkarten, einem breiten Münzfach, mehreren Fächern für Scheine und zwei Sichtfenstern für Fotos lässt sich der gesamte Inhalt bestens organisieren. Wer es etwas dezenter mag, kann sich für das Modell Triple G Slg Large in edler Kroko-Optik entscheiden, das sogar dank Trageriemen als kleine Umhängetasche fungieren kann. Als elegante Version des Kellner-Geldbeutel präsentiert sich Belle Isle Slg Pocket in genarbter Leder-Optik mit goldschimmernder Logo-Plakette. Besonders praktisch: Das schwarze Trifold Portemonnaie verfügt an der hinteren Außenseite über ein zusätzliches Reißverschluss-Fach. Sehr cool und vielseitig ist das Maxi-Portemonnaie Alby im Metallic-Look. Dank Trageschlaufe kann man das silberne Accessoire als Armband-Ersatz lässig am Handgelenk baumeln lassen und abends als schicke Clutch nutzen. Nicht weniger elegant sind die kleinen Geldbeutel von Guess. Wie bei den großen Geschwistern sind die verschiedenen Varianten in Allover-Print oder zeitlosen einfarbigen Nuancen erhältlich. Die Small Zip Around Modelle verfügen über einen umlaufenden Reißverschluss an drei Seiten, vier Einsteckfächer, ein kleines Münzfach und zwei verdeckte Fächer für Scheine. Sehr edel ist das Mini-Portemonnaie Valy mit beigefarbenem Überschlag in Leder-Optik und blassgoldenen Metallbeschlägen.

Welche Materialien verwendet Guess bei seinen Geldbeuteln?

Wie auch bei seinen trendigen Handtaschen und Shoppern verwendet Guess für die Designer-Geldbörsen ausschließlich hochwertige Materialien, die sich durch Langlebigkeit und starke Strapazierfähigkeit auszeichnen. Gefertigt werden die veganen Geldbeutel aus Kunstleder mit verschiedenen Oberflächenstrukturen sowie modernen Synthetikmaterialien mit aufwändigen Logo-Drucken. Besonderes Augenmerk legt das amerikanische High Class Label auch auf beste Verarbeitung der Materialien im durchdachten Innenleben der handlichen Mini-Börsen und großformatigen Organizer.

Wie pflege und reinige ich meine Guess Geldbörse?

Ein Portemonnaie muss jeden Tag mehrfach gezückt werden, dementsprechend schnell kann es zu oberflächlichen Verschmutzungen kommen. Um den edlen Look des Designer-Geldbeutels lange zu erhalten, empfiehlt es sich die Oberfläche regelmäßig mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Kleine Flecken lassen sich meist einfach mit etwas Spülmittel und lauwarmem Wasser entfernen. Auch das Innenleben sollte alle paar Monate einer gründlichen Reinigung unterzogen werden, um Staub und Schmutz zu entfernen. Dafür sämtliche Münzen und Scheine sowie alle Karten herausnehmen und den Geldbeutel zunächst gut ausschütteln. Anschließend die Außenseite der Kartenfächer und das Innere der Bargeldfächer mit einem angefeuchteten Tuch auswischen. Nach der Anwendung sollte man die Guess Geldbörse gut trocknen lassen, bevor sie erneut zum Einsatz kommt. Sollte der Reißverschluss klemmen, kann eine Verklebung die Ursache sein. Diesen Missstand kann man leicht selbst beheben. Bei Metall-Zippern hilft es, mit einem weichen Bleistift auf den Zähnchen hin- und herzufahren. Durch das fetthaltige Graphit kann der Reißverschluss wieder mühelos gleiten. Ein Kunststoff-Zipper wird leichtgängiger, wenn man ihn mit einem Wattestäbchen, das zuvor in Seifenlauge getunkt wurde, abreibt. Alternativ kann man auch einen winzigen Tupfer Vaseline auf den klemmenden Zipper geben.

Wie erkenne ich eine gefälschte Guess Geldbörse?

Leider sind heutzutage viele windige Produktfälscher unterwegs, die versuchen luxuriöse Designer-Accessoires zu kopieren. Hochwertige Markenartikel erkennt man an der aufwändigen Verarbeitung, während Fakes häufig eine sehr fragwürdige Qualität aufweisen. Gut erkennen lässt sich das zum Beispiel an den Nähten: Diese sind bei Guess Geldbeuteln innen wie außen immer im gleichen Farbton wie das verwendete Kunstleder oder Synthetikmaterial gestaltet und sitzen absolut gerade. Durchbrochene und schiefe Nähte weisen eindeutig auf ein Plagiat hin. Um Fälschungen handelt es sich auch, wenn das Logo, das entweder als Allover-Print oder als dreidimensionales Emblem bei Guess Portemonnaies zum Einsatz kommt, nicht 100 Prozent mit dem Original übereinstimmen. Metallene Verzierungen in Form von Plaketten und Logos werden zudem von Designermarken immer exakt mittig und gerade ausgerichtet. Das gilt nicht nur auf der Außenseite, sondern auch im Inneren der edlen Geldbörsen. Ein weiteres sicheres Indiz sind die Reißverschlüsse. Sowohl der umlaufende Reißverschluss als auch der Verschluss des Münzfachs sind mit einem glänzenden Metall-Zipper versehen, in den der Markenname Guess nicht bloß aufgedruckt, sondern eingeprägt ist.

go to top
spinner