Trend-Styles

Festival-Outfits 2024: Trends und Tipps für den perfekten Look

Was macht ein gutes Festival Outfit aus? Wir haben die Essentials zusammengetragen und den ultimativen Leitfaden für perfekte Festival Outfits erstellt.

Gibt es tatsächlich so etwas wie einen "Festival Look"? Wer bereits auf Festivals war, kennt die Antwort: Ja, es gibt definitiv so etwas wie das perfekte Styling für Festivalbesucher, denn es gilt neben den modischen auch praktische Aspekte zu beachten.

Was macht ein gutes Festival-Outfit aus?

Alle guten Festival Looks haben eines gemeinsam: Sie machen einem die Zeit auf dem Musik-Festival so angenehm wie möglich. Und dafür sind ganz praktische Überlegungen entscheidend. Denn anders als bei normalen Party-Outfits muss man bei Festival Outfits die Outdoor-Komponente bedenken.

1. Festival Outfits für jedes Wetter packen

Am wichtigsten ist es, mit so wenig Gepäck wie möglich so viele verschiedene Festival Outfits wie möglich stylen zu können. Die Bedingungen auf Festivals ändern sich häufig, heiße Tage und kalte Nächte wechseln sich ab.

Festival Outfit für Regen

Es gibt Sommerfestivals mit hoher Sonnenbrandgefahr genauso wie britischen Dauerregen, der das Publikum in ein Schlammbad versetzt. Wer clever packt, hat Festival Kleidung, die nicht nur mit Hitze und Kälte, sondern auch mit Dauerregen und Schlamm fertig wird, dabei aber trotzdem den eigenen Style widerspiegelt.

2. Clever planen für das perfekte Festival Styling - praktisch und stylish zugleich

Um die Garderobe möglichst klein zu halten, sollte Festival-Kleidung nicht nur stylisch, sondern auch praktisch sein und Fashion und Funktionalität vereinen. Ein riesiger Sonnenhut, der dem hinter einem stehenden Festival-Besucher die Sicht auf die Bühne nimmt, und bei jedem Windhauch vom Kopf geweht wird, sieht vielleicht gut aus, ist aber äußerst unpraktisch. Andererseits gibt es ein paar Must-haves für gute Damen Festival Outfits, die unbedingt im Rucksack Platz finden sollten. Hier kommen die unverzichtbaren Teile für jeden Festival-Look:

Festival Kleidung - Damen Must-haves

1. On Double Duty: Das Herrenhemd fürs Festival

Unscheinbar, aber ausgesprochen praktisch: Ein Herrenhemd ist vielseitig einsetzbar. Es dient als Jacke, wenn es kühl wird, als Nachthemd, wenn der Schlafsack zu dünn ist, als Morgenmantel auf dem Weg zur Toilette.

2. Die Alleskönnerin: Die Jeans Shorts fürs Festival

Jeans Shorts mit Tanktop sind ein super Party-Look an Sommertagen, mit Crop Top werden Jeans Shorts zum Bikini und unter dem Sommerkleid getragen sind Jeans Shorts ideal fürs Crowdsurfing.

3. Lieblingsstück: Das Sommerkleid fürs Festival

Jede Frau hat es: das absolute Lieblingskleid. Solange es sich gut waschen lässt und schmutzig werden darf, ist jedes Kleid ein gutes Festival-Kleid. Beliebt auf jedem Festival: Blümchenkleider im Boho-Look. Einzige Regel: Es muss oberhalb der Fußknöchel enden, sonst wird es schnell schmutzig und im Gedränge steht dauernd jemand auf Ihrem Rock.

4. Lebensretterin: Die Regenjacke fürs Festival

Das ultimative Must-have: eine regenfeste Jacke. Am besten ist eine leichte Regenjacke oder ein Umhang mit Kapuze, der zuverlässig wasserdicht ist und sich kompakt verstauen lässt.

5. Essentials: Kleine Teile mit großer Wirkung

Ein Paar warme Socken sind die besten Freunde und heben die Stimmung, wenn man auf dem Festival richtig durchnässt ist. Ein Crop Top oder Tank Top sind ein Basic, das als Layering oder pur getragen werden kann. Leggings sind perfekt, wenn es abends kalt wird, sie passen unter das Kleid genauso wie unter Shorts oder Hose und machen sich auch gut als Pyjamahose. Dazu ein paar T-Shirts, die sich leicht kombinieren lassen sowie frische Unterwäsche, und Ihre Festival-Kleidung ist komplett.

Die besten Damen-Schuhe für Festivals

Die Basis aller Festival Outfits sind die richtigen Schuhe. Nichts ist schlimmer als schmerzende Füße! Mit diesen 4 Schuhtypen sind Sie für jedes Festival bestens gerüstet:

1. Sneaker fürs Festival

Sneaker sind für Festivals unerlässlich. Wählen Sie bequeme Sneaker, die schmutzig werden dürfen und auch einen überraschenden Regenschauer oder eine unerwartete Bierdusche vertragen.

2. Gummistiefel fürs Festival

Obwohl die meisten Festivals im Sommer stattfinden, sind Regentage häufig und verwandeln ein Festivalgelände schnell in eine echte Schlammschlacht. Deshalb unbedingt ein paar solide Gummistiefel einpacken. Ein beliebter Style sind Damen-Gummistiefel mit höherem Schaft, bei denen kein Matsch von oben in die Rubber Boots gelangt.

3. Feste Sandalen fürs Festival

Auf Festivals wird es öfter mal richtig eng, deshalb sind auch an heißen Tagen zumindest teilweise geschlossene Sandalen am besten. So sind die Zehen etwas geschützt, wenn Ihnen jemand auf die Füße steigt.

4. Flip-Flops fürs Festival

Auch wenn wir sie nicht für den längerfristigen Einsatz empfehlen, sind ein paar Flip-Flops durchaus hilfreich, wenn man z.B. nachts nochmal schnell wohin muss, und auch bei nicht ganz so gepflegten Gemeinschaftsduschen sind ein Paar Flip-Flops äußerst praktisch.

Praktische Accessoires fürs Festival-Outfit für Frauen

Festival Outfits mit Accessoires

1. Unverzichtbar auf jedem Festival: Eine gute Sonnenbrille

Ganz gleich, ob für den Blick auf die Bühne bei tiefstehender Sonne oder für den verkaterten Morgen an Tag 3: Eine Sonnenbrille ist unverzichtbar für Festival Outfits.

2. Ein Muss für Frauen-Festival-Outfits: eine Tasche

Für die meisten Damen ein unverzichtbares Festival-Accessoire: eine Tasche für die Habseligkeiten. Unsere Empfehlungen sind:

Gürteltaschen

Wer auf Nummer sicher gehen will, entscheidet sich für eine Gürteltasche fürs Festival. So hat man alles nicht nur direkt zur Hand, sondern auch immer im Blick. Wer seine Wertsachen in der Tasche verstauen möchte, ist mit einer Bauchtasche gut beraten.

<ydTurnbeutel

Etwas mehr Stauraum, z.B. für Getränk und Regenjacke, bieten Turnbeutel auf dem Festival. Zudem sind sie angenehm leicht und lassen sich je nach Bedürfnis variabel tragen: ganz lässig über eine Schulter, komfortabel als Rucksack oder sicherheitshalber vor dem Körper.

Umhängetaschen

Auch praktisch und sehr beliebt bei Damen sind Umhängetaschen fürs Festival. Mit breiterem Riemen sind sie über viele Stunden angenehm zu tragen, man kann sie vor dem Körper oder hinter dem Körper tragen.

3. Hüte und Caps fürs Festival

Ganz wichtig: eine clevere Kopfbedeckung. Am besten wählt man ein Modell, das sowohl vor Sonne als auch vor Regen schützt, in kalten Nächten etwas warmhält und auch beim Tanzen, im Gedränge und bei Wind sicher auf dem Kopf bleibt. Zwei Modelle haben sich auf Festivals bewährt: Baseball-Caps und Bucket Hats.

4. Tücher fürs Festival

Ein leichtes großes Tuch, am besten aus dünnem Baumwollstoff, ist eines der wichtigsten Accessoires für Festival Outfits für Damen. Es lässt sich als Halstuch und als Kopftuch tragen, aber auch zum Rock oder sogar zum trägerloses Kleid umfunktionieren. Es dient als Badehandtuch oder Picknickdecke. Wer noch nach Sonnenaufgang im Zelt weiterschlafen will, dem dient das Tuch auch als Schlafmaske.

Aktuelle Festival-Trends

1. Boho Chic - The Original Festival Outfit

Die Mutter aller Festivals war Woodstock. Es war auch die Geburtsstunde der Festival Outfits. Denn dieses drei Tage dauernde Open-Air-Konzert fand 1969 mitten in einem Feld statt und bot alles, was noch heute ein gutes Festival ausmacht: ein legendäres Line-Up auf der Bühne, Peace, Love & Rock'n'Roll. Der Woodstock-Look ist noch heute tonangebend auf Coachella und beim Burning Man.

Fließend Stoffe und Maxilänge

Die Blumenkinder wollten eine friedliche Welt voller Liebe, das spiegelt auch der Look wider: verspielte Blumenkleider, bunte Blusen und weite, lange Röcke oder ausgestellte Jeans sind die Damen-Essentials des Boho Chic.

Details des Boho Chics

Mehr ist mehr ist hier die Devise: Die Kombination von vielen Farben, unterschiedlichen Mustern und jede Menge Verzierungen, z.B. Batikmuster in leuchtenden Farben oder bestickte Folklore-Teile, macht den Look. Heutzutage bieten GanniZimmermann und Poupette St Barth hübsche Neu-Interpretationen.

Accessoires für den Boho Festival-Look

Auch bei den Accessoires geht es bunt zu: Strohhüte mit Blumen, gehäkelte Tücher mit langen Fransen, Stirnbänder und Blumenkränze fürs Haar gehören zu den wichtigsten Extras für ein Boho-Outfit.

2. Brit Pop Retro-Look

Die zweite große Festival-Welle gab es in den 1990er Jahren in Großbritannien. Brit Pop krempelte die Musikszene um. Die Folge: Glastonbury und Co. etablierten sich als Events, die Jahr für Jahr größere Crowds anzogen. Der Look ist 2024 wieder sehr angesagt auf Festivals.

Brit Pop Basics: Distressed Denim und grafische T-Shirts

Egal, welche Lieblingsband, die Outfits auf den britischen Open-Airs der 1990er waren simpel: Jeans, Sneakers und T-Shirts für alle. Möglichst abgetragen, lautete die Devise und bei allem dominierten Vintage-Vibes. Jeans waren meist die 501 von Levi's, an heißen Tagen wurden sie abgeschnitten zu Jeans Shorts. Bei den Sneakers dominierten Klassiker, wie Gazelle oder Samba von Adidas.

Lederjacken und Gummistiefel für Britische Wetterverhältnisse

Fürs Layering vor allem bei Schlechtwetter-Outfits waren XL-Varianten gefragt: Vintage-Herren-Lederjacken, derbe Gummistiefel bis zum Knie und Jeansjacken im Boyfriend-Cut waren in.

Accessoires in der Brit-Pop-Szene: weniger ist mehr

In Sachen Accessoires galt eindeutig: weniger ist mehr. Schlichte Sonnenbrillen von Ray Ban und ein Fischerhut als Allwetter-Schutz waren die einzigen Accessoires im Festival Style der 1990er. Taschen waren auch im Festival Outfit für Damen out, die Essentials wurden in Jeans- und Jackentaschen verstaut.

3. Vintage Techno-Outfits

Aus den britischen Raves der frühen 1990er-Jahre entwickelte sich eine große Technoszene, die ganz Europa mitriss und schnell einen eigenen Stil entwickelte.

Festival-Outfits im Techno-Style

Festival Outfit Techno Style

Futuristische Rave-Outfits kombinierten weite Hosen aus dünnem Nylon - die sogenannten Fallschirmspringerhosen - und knappe Tops in XS, die viel Haut zeigen. Auch heute ist ein Techno Festival Outfit wieder super angesagt.

Farben für den Techno-Look

Hauptsache auffällig, ist die Devise bei Techno Festival Outfits! Leuchtendes Pink, knallige Neonfarben: kräftige Farben sind ein Muss auf Raves. Verwaschen Jeans oder Jeans Shorts sind tabu: Bunte Cargo-Pants oder glänzende Hotpants bieten stylischen Ersatz im Rave Outfit.

Runde Sonnenbrillen und jede Menge Plastik: Raver-Accessoires

Auch bei den Accessoires geht es bunt zu: Kunststoff gesellt sich zu Kunstfaser-Outfits: Auffällige Sonnenbrillen in Pink oder Orange und Haar-Accessoires wie Clip-On Perlen oder Plüsch-Gummis in leuchtenden Farben sind angesagt.

Fazit

Mit diesen Infos und Outfit-Ideen sind sie bestens gerüstet für die kommende Festival-Saison! Wir hoffen, Sie haben alle Antworten für Ihr perfektes Festival Outfit für Frauen gefunden und wünschen Ihnen viel Spaß auf dem Festival!

Falls Sie noch mehr Lust auf clevere Styling-Tipps haben, werfen Sie einen Blick in unsere anderen Fashion-Guides >>


Das könnte Sie auch interessieren