Styling-Ideen

Ja zu Neon!

Neonfarben kombinieren

Oh ja: Neon is back! Der Neon-Trend strahlt uns von allen Seiten entgegen. Doch wie stylt man die intensiven Neonfarben am besten? Hier kommen unsere Tipps für die besten Neon-Looks.

Der Trick, um Neon-Looks zu kreieren, die nicht nach Sport-Outfit aussehen, ist die Dosierung: Nur ein einziges Teil des gesamten Looks sollte in der Leuchtfarbe erstrahlen. Der Rest des Looks darf in dezenten, gedeckten Farben sein. So lassen sich Neon-Outfits kombinieren, die nicht einfach nur auffallen, sondern Sie auch wirklich gut aussehen lassen.

Neon-Accessoires

Accessoires in Neonfarben sind der ideale Weg, um in den Neon-Trend einzusteigen. Ein Schal oder Tuch, in dessen Muster Neonfarben vorkommen, wie das Tuch mit Animalprint von Gucci oder eine neonfarbene Mütze z.B. von Off-White c/o Virgil Abloh, sind ideal, um Farbe in winterliche Outfits zu bringen und zugleich ein trendiges Statement zu setzen.

 

Mehr Accessoires in Neonfarben

Neon-Kleidung Outfit

Neon-Kleidung

Kleidung in Neonfarben ist die Königsdisziplin, wenn es darum geht, stylische Neon-Outfits zusammenzustellen. Ein Neon-Kleid oder ein Zweiteiler in Neonfarben kann leicht zu over-powering wirken und erinnert im Zweifel eher an Sesamstraße als an Catwalk.

Besser sind Kleidungsstücke in Neonfarben, die nur einen Teil des Körpers bedecken und maximal ein Drittel des Gesamt-Looks ausmachen. Ein Top oder eine Hose in Neon sind coole Trendteile, die sich dennoch smart stylen lassen.

Ein weiterer Tipp: Wählen Sie ein klassisches, elegantes Piece, wie etwa eine Marlenehose mit Bügelfalte, oder eine schicke Schluppenbluse in der Neonfarbe. Das lässt den gesamten Look edel und erwachsen wirken.

Tipp 3 ist, auch hier den Rest des Outfits in gedeckten Tönen zu halten, am Besten sogar alles andere in nur einer anderen, ruhigen Farbe. Ein klassischer Parka z.B. von Wellensteyn und ein schlichtes Sweatshirt in zurückhaltendem Oliv lassen sich ideal zu Neon-Kleidung kombinieren.

Gewagt aber stylisch: dazu eine kleine Bucket-Bag in derselben Neonfarbe wie die Hose.

Mehr Neon-Kleidung

Neon-Taschen

Eine andere einfache Möglichkeit, den Neon-Trend in Ihre Outfits zu integrieren, sind Neon-Taschen. Sie kommen in den unterschiedlichsten Styles und Größen und lassen sich das ganze Jahr über tragen. Besonders gut gefallen uns die Eye-Catcher-Taschen aus der aktuellen Kollektion von MCM, es gibt aber auch dezentere Modelle, die nur einen Print in leuchtendem Neon haben, z.B. von Michael Kors.

Im Winter sind Taschen in Neon willkommener Farbtupfer zu dunklen Jacken und Mänteln, im Sommer lassen sie gebräunte Haut besonders schön erstrahlen.

Zudem ist eine Tasche in Neonfarbe perfekt, um den immer gleichen Jeans-und-Parka-Outfits oder Jeans-und-T-Shirt-Looks, die uns komfortabel durch den Alltag bringen, ein wenig Schwung zu verleihen.

Neon-Stylling

Neon-Schuhe

Da Neonfarben nicht jedem Teint schmeicheln und insbesondere helle Haut noch blasser erscheinen lassen, sind Schuhe in Neon perfekt für Frauen mit hellem Teint – sind sie doch der Part des Outfits, der am weitesten vom Gesicht entfernt ist. 

Besonders angesagt sind aktuell Neon-Sneaker. Ob dabei der ganze Sneaker in Neon gehalten ist, wie von Reebok, oder nur einige Details des Sneakers in Neonfarben erstrahlen, wie etwa bei Alexander McQueen, beide Varianten liegen voll im Trend.

Kombiniert mit edlen High-End-Basics, wie etwa einem klassischem Wollmantel und einem eleganten Satchel sind Neon-Schuhe ideal, um den Neon-Trend sogar bürotauglich werden zu lassen.

Interessiert an weiteren Styling-Tipps und wie sich andere aktuelle Trend-Pieces clever kombinieren lassen? Werfen Sie ein Blick auf unsere How-to-Artikel.