Alexander McQueen

+ MEHR FILTER
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • ...
  • 144

Alexander McQueen: Mode, die provoziert

Alexander McQueen Kreationen provozierten schon immer, mit einer Mischung aus exzentrischer Eleganz und düsteren Elementen. So kombinierte der britische Designer zum Beispiel feminine Volantkleider aus Tüll mit derben Bikerboots und Lederjacken. Immer mit dabei: der signifikante Totenkopf als Print, Stickerei oder Nieten-Dekor. Dieser erscheint besonders häufig in der Herren-Kollektion von Alexander McQueen, zum Beispiel auf Manschettenknöpfen, Schals oder als Schmuckdekor.

Die aktuelle Alexander McQueen Kollektion

Für Damen stehen oft romantische Volant- und Rüschenkleider mit Blumenmuster im Vordergrund. Dazu gesellen sich dekonstruierte Trenchcoats, nahezu schlichte Denim-Teile, opulente Blazer und Jacken, sowie genietete Schuhe und Taschen. Die Alexander McQueen Herren Kollektion zeigt oft mit Lederhosen in Schwarz und Rot, bedruckten Blousons und T-Shirts mit typischem Totenkopf-Print. Sie möchten keinen Alexander McQueen Trend mehr verpassen? Folgen Sie einfach der Marke hier im Shop!

Legendäre Fashion Shows

1993 gründete der Brite Lee Alexander McQueen sein gleichnamiges Label in London. Nach seinem Abschluss am Central Saint Martins College of Art and Design verhalf ihm die „Vogue“-Stylistin Isabella Blow zum Erfolg. Sie kaufte Alexander McQueens gesamte Abschluss-Kollektion und war von da an seine Mentorin. Durch skandalöse Fashion Shows -blutverschmierte Models inklusive - erlangte der Modeschöpfer weltweite Bekanntheit und kleidete Superstars wie Lady Gaga ein. Bis zu seinem Tod 2010 zählte Alexander McQueen zu den bedeutendsten britischen Modedesignern. Heute verantwortet die neue Chefdesignerin Sarah Burton sowohl die hochpreisige Hauptkollektion „Alexander McQueen“ als auch die Linie „McQ“, die sich im mittleren Preissegment bewegt.

go to top
spinner