Valentino Herren T-Shirts

+ MEHR FILTER
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

NICHT NUR DRAMATISCHE ROBEN: T-SHIRTS VON VALENTINO

Berühmt wurde das luxuriöse Label Valentino für seine roten Roben – Kleider, die Frauen aussehen lassen, als kämen sie gerade von einer Oscar-Verleihung. Valentino ist nicht ohne Grund eine der bedeutendsten italienischen Modemarken weltweit – dem Modeschöpfer Valentino Garavani, kurz Valentino, gelang ein Fashion-Imperium. Die Anregungen für seine modische Stilsprache holte sich der Designer oft in der bildenden Kunst. Das Label steht für elegante Kleider, luxuriöse Stoffe, pompöse Details und schlichte Farben. Doch nicht nur prunkvolle Roben gehören zum Repertoire der weltweit bekannten Marke: Es gibt auch weitaus alltagstauglichere Kreationen, wie die Valentino T-Shirts. Wer mit einfarbigen T-Shirts Schluss machen und auch im Alltag auf die Designer-Raffinesse setzen möchte, ist hier bestens beraten: Die Looks der Valentino T-Shirts fallen durch große Prints, gemustertes Design und knallige Farben auf. Folgen Sie nicht dem Mainstream!

DAS BESONDERE AN VALENTINO T-SHIRTS

T-Shirts sehen immer gleich aus? Von wegen! T-Shirts wie die vom Ausnahme-Designer Valentino finden Sie so bei keiner anderen Marke. Nicht nur einfarbige Sport-Shirts, sondern extravagante Looks lassen sich in der Kollektion finden. Die Designer-T-Shirts lassen sich ganz ohne Problem auch zu eleganten Outfits tragen. Auch bei den T-Shirts schaffen es die Kreationen aus dem Hause Valentino, das Gleichgewicht aus Eleganz und Leichtigkeit zu halten. Sie zeichnen sich vor allem durch interessante Highlights und besondere Elemente wie funkelnde Elemente, Logos oder aufgesetzte Rüschen aus.

DIE GESCHICHTE DES LABELS VALENTINO

Valentino Garavani wurde 1932 nördlich von Mailand geboren und wuchs in wohlhabenden Verhältnissen auf. Nach seinem Gymnasium-Abschluss besuchte er erfolgreich mehrere Modezeichner-Kurse. Bereits im Alter von 17 Jahren gewann der junge Valentino ein Stipendium der Pariser Haute-Couture-Gewerkschaft und zog nach Paris. 1950 ließ er sich dort zum Modedesigner ausbilden und arbeitete im Anschluss mehrere Jahre bei verschiedenen Designern. Erst als ihm sein Vater einen Couture Salon in Rom finanzierte, kehrte Garavani in seine Heimat zurück und gründete 1959 sein erstes eigenes Label. Ein Jahr später traf er zufällig in einem Café seinen späteren Geschäftsführer und zukünftigen Lebenspartner Giancarlo Giammetti. Zu Valentinos ersten Kundinnen zählte keine Geringere als die Hollywood-Ikone Elizabeth Taylor, die für die Premiere des Films „Spartacus“ ein weißes Kleid in Auftrag gab. Auch bekannte Frauen wie Audrey Hepburn und Lady Diana ließen sich schlichte und elegante Abendkleider von ihm fertigen. So kam Valentino schnell zu seinem enormen Bekanntheitsgrad. In den Sechziger und Siebziger Jahren etablierte Valentino eine Prêt-à-porter-Linie für Damen und seine erste Männerkollektion. Auch die Lancierung des ersten Parfums „Valentino No. 1“ folgte bald. Die Präsentation seiner Kollektion auf den internationalen Modenschauen brachte dem Label dann den endgültigen Durchbruch. Ab diesem Zeitpunkt erlangte auch das sogenannte „Rosso Valentino“, das Valentino-Rot, absolute Weltbekanntheit.

Um die Jahrtausendwende wurde das Modelabel jedoch gleich zweimal in kurzer Zeit verkauft. Zunächst an den italienischen Gemischtwaren-Konzern HdP und im Jahre 2002 an die italienische Marzotto-Gruppe, die kurz darauf die Valentino Fashion Group gründete. Beide Unternehmen hielten jedoch an Valentino als Chefdesigner fest. Zeitgleich mit dem erneuten Verkauf an den Konzern Permira im Jahre 2007, verabschiedete sich Garavani mit seiner Frühling-Sommer-Kollektion. Einem Fest aus Drapéekleidern, Volants und zarten Farben. Seine langjährigen Mitarbeiter Maria Grazia Chiuri und Pierpaolo Piccioli wurden kurze Zeit später zu neuen Chefdesignern ernannt. Ihre Entwürfe erinnerten stark an die von Valentino Garavani, wirkten aber gleichzeitig frisch und modern.

BEKANNTE KREATIONEN VON VALENTINO

Als einer der größten Coups des Labels Valentino gilt der Rockstud-Schuh, der 2011 präsentiert wurde. Er konnte an alte Erfolge des Modehauses anknüpfen und ist weltweit bekannt. Aufgrund seines Designs gilt er als Symbol der neuen, rockigen Seite von Valentino: Er hat eine zulaufende Spitzen, einen knöchelhohen T-Bar-Riemen und ist mit pyramidenförmigen, goldenen Nieten verziert. Auch das V-Logo, das von Valentino als Vorreiter eingesetzt wurde, ziert viele Kreationen des italienischen Designers. Besonders großer Beliebtheit erfreut sich das Muster aus Monogrammen. Dies kann auch die Lock Bag von sich behaupten, die gleichzeitig modern und feminin ist. Benannt wurde die Tasche nach ihrem auffälligen Verschluss. Die verstellbare und abnehmbare Kette lässt zahlreiche Tragevarianten als Clutch, Shoulder- oder Crossbody-Bag zu.

SO KOMBINIEREN SIE VALENTINO T-SHIRTS

Auch die Valentino T-Shirts sind im Stil des italienischen Modelabels von Eleganz und femininer Leichtigkeit geprägt. Cleane Farben in ausgefallenen Designs werden in hochwertigen Materialien umgesetzt. Als besonderes Markenzeichen findet man auf den T-Shirts mit Rundhalsausschnitt oft detaillierte Stickereien aus Perlen, Pailletten und Nieten. Die Valentino T-Shirts hauchen jedem Look für den Alltag einen Hauch Eleganz ein und wirken vor allem durch ihre dezenten Farbtöne besonders stilvoll. Für die Produktion der T-Shirts wird auf Modal vertraut, sodass die Kreationen besonders bequem getragen werden können. Sie können perfekt zu eleganten Stoffhosen und Röcken kombiniert werden. Vor allem unter Statement-Blazern und Tweed-Jacken machen sich die T-Shirts besonders gut. Der Rundhalsausschnitt macht sie zu vielseitig kombinierbaren Basic-Teilen.

go to top
spinner