Mybestbrands
Keine Vorteile verpassen!
Aktivieren Sie jetzt die MYBESTBRANDS
Push-Benachrichtigungen und sichern
Sie sich die folgenden Benefits:
!SALE Benachrichtigungen
!exklusive Gutscheine
!neuste Trend-Updates

Liebeskind Damen Taschen

+ MEHR FILTER
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • ...
  • 10
Inspiration
Entdecken Sie zeitlose Klassiker, Trends und Must Haves der Saison, die wir für Sie auswählen.


FÜR DAMENFÜR HERREN

Liebeskind Taschen für jede Gelegenheit

Iva, Mareike und Alita – das ist nicht die Liste Verflossener der Gründer von Liebeskind Berlin, sondern ausgewählte Namen für jedes einzelne Taschenmodell des Erfolgslabels. Das deutsche Label verkörpert wie keine andere Marke die Stadt Berlin: individuell, cool, praktisch und gewollt im Vintage-Stil. Bei den Liebeskind Taschen legen die Designer großen Wert auf die Qualität der Materialien: Hochwertiges Rinder-, Schafs- oder Lammleder wird bevorzugt für die Taschen verwendet. Aber auch Canvas, Baumwolle oder Nylon kommen zum Einsatz, wenn die Liebeskind Taschen produziert werden. Zu vielen Liebeskind Taschen finden sich auch die passenden Liebeskind AccessoiresGeldbörsen und Handytaschen gibt es oft im selben Design wie die Taschen. Wir stellen Ihnen hier die verschiedenen Taschenarten vor und verraten, zu welchen Gelegenheiten Sie die Modelle tragen können.

Liebeskind Taschen: 1. Die Shopper

Wenn Sie etwas mehr als nur Ihre Geldbörse und Ihr Handy mit sich herumtragen müssen, dann sind Liebeskind Shopper genau die richtige Wahl. Diese Art von Liebeskind Taschen ist perfekt geeignet für Job, Uni oder wenn Sie verreisen und keinen Handgepäckskoffer mitnehmen wollen. Stauraum lautet das Zauberwort dieser Taschen, ein Shopper gehört deshalb in jede Damengarderobe. Die Shopper von Liebeskind bieten genug Platz für alle Essentials des Alltags, neben dem großen Hauptfach lassen sich meist gleich mehrere Fächer finden, in denen Handy und Schlüssel bequem ihren Platz finden. Besonders toll sind die Shopper mit großem Liebeskind-Logo – sie gehören zu den beliebtesten Liebeskind-Taschen.

Liebeskind Taschen: 2. Die Handtaschen

Soll es elegant zugehen, empfehlen wir Ihnen eine Liebeskind Handtasche. Hier finden Sie jede Menge zeitlose Designs, die zu vielen Gelegenheiten passen. Auch Trends werden von Liebeskind aufgegriffen und so interpretiert, dass sie zu Klassikern werden. Viele Handtaschen lassen sich durch die kurzen Henkel entspannt in der Hand oder in der Armbeuge tragen, einige Modelle verfügen auch über zusätzliche, abnehmbare Riemen, mit denen die Tasche gemütlich über der Schulter getragen werden kann. Bei den Farben sind den Geschmäckern keine Grenzen gesetzt: Von klassischen Farben wie Schwarz, Grau oder Braun lassen sich auch Metallic-, Neon- oder andere auffällige Töne und Prints finden.

Liebeskind Taschen: 3. Die Schultertaschen und Umhängetaschen

Deutlich detailreicher sind die Liebeskind Schultertaschen und Liebeskind Umhängetaschen. So lässt sich mal aufgerautes Leder finden, mal Animalprints oder Flechtmuster und mal Details wie Nieten, Quasten oder aufgesetzte kleine Taschen. Egal, ob im Vintage-, Glamour- oder rockigem Stil – Liebeskind Taschen gibt es in vielen Ausprägungen. Bei den Schultertaschen und Umhängetaschen ist es vor allem die Hobo-Form, die beliebt und bekannt ist. Die knautschigen, weichen Taschen sind alle mit einem Schulterriemen versehen, den man in der Länge anpassen kann.

Liebeskind Taschen: 4. Die Clutches

Die kleinen Abendtaschen, auch Clutches genannt, sind Ihre Wahl, wenn Sie eine Tasche suchen, in die wirklich nur die Essentials wie Handy, Schlüssel und Puderdose müssen. Auch bei den Liebeskind Clutches findet sich alles, was die Liebeskind Taschen ausmacht: Details wie Nieten, aufgerautes oder glänzendes Leder und geflochtene Strukturen. Immer erkennbar durch die Logo-Prägung ist die Clutch von Liebeskind ein gutes Accessoire.

Die Geschichte von Liebeskind

Der Name der Marke vereint Kreativität, Jugendlichkeit und ganz viel Lebenslust. Berlin ist eine Stadt, in der jeder seinen Platz findet und genau das möchte das Label auch sein. Der Leitgedanke der Gründer: demokratische Mode zu schaffen, das heißt hochwertige Produkte zu fairen Preisen – praktisch und trotzdem cool. Interessant: Auch wenn das Image vom pulsierenden Leben des Berliner Stadtteil Kreuzberg geprägt ist, hat Liebeskind Berlin seinen eigentlichen Ursprung in Münster. Gute Taschen können nur Frauen designen? Tatsächlich sind es drei Männer, die hinter der Brand stecken. Die Brüder Johannes und Julian Rellecke lernten Semih Simsek an der Uni kennen. Die Idee vom eigenen Label gab es damals noch nicht und die Wege der drei trennten sich vorerst. Johannes Rellecke fing im elterlichen Schuhladen an und übernahm bald schon fünf weitere. Sein Bruder Julian ging nach Hamburg und arbeitete in einer klassischen Unternehmensberatung. Semih Simsek wurde erstmal Immobilienberater und war im Aufbau von Produkt-Infrastrukturen tätig. Nichts davon deutete auf hippes Modelabel hin…

Die Idee für ein eigenes Label hatte anfangs auch sehr praktische Gründe – Johannes Rellecke wollte für seine Schuhläden noch passende Taschen ins Sortiment mitaufnehmen. Sein Anspruch war hoch, denn das Design sollte besonders, das Leder qualitativ gut und der Preis bezahlbar sein. Seine Suche war erfolglos und er erkannte sofort eine Marktlücke. Als er Julian und Semih von seiner Idee erzählte, selbst Taschen herstellen zu lassen, waren die beiden sofort mit im Boot.

Liebeskind Berlin ist auf dem Markt – und verkauft sich

Die drei Freunde begannen nebenher das Taschenlabel aufzuziehen und arbeiteten weiterhin in ihren Jobs. Es war eine harte Zeit, viel Arbeit, wenig Freizeit und mehr als einmal waren die drei fast an dem Punkt alles hinzuschmeißen. Doch sie hielten durch und das hat sich mehr als bezahlt gemacht. 2003 waren die Jungs zum ersten Mal auf der GDS in Düsseldorf. Liebeskind Berlin stellte sich mit zwei Taschenmodellen in verschieden Farben vor. Der Launch hätte nicht besser laufen können – einige Monate später war das junge Label mit größerer Produktauswahl in Berlin vertreten und es reichte nicht mehr, nur Teilzeit an dem Projekt zu arbeiten.

2010 stieg das fränkische Modeunternehmen s. Oliver als Investor mit ein. Durch die finanzielle Sicherheit konnte Liebeskind Berlin seine Produktpalette erweitern und bietet mittlerweile neben Taschen auch Handyhüllen wie das Modell Dobby, Accessoires, Schuhe, Fashion und Schmuck an.

Auch die New Yorker lieben Liebeskind Berlin

Die Expansion ließ nicht lange auf sich warten, die Ledertaschen zwischen 70 und 300 Euro waren und sind weltweit gefragt. Liebeskind Berlin ist zum Beispiel auch im Bloomingdale‘s New York zu finden. Genau das ist die Essenz der Marke. Das Label bringt jährlich sieben neue Kollektionen heraus, zum traditionellen Vintage-Look kommen neue edle Designs dazu. Crust, Double Face, Washed Suede, Dyed Lamb oder Washed Canvas sind Verkaufsschlager.

Seit Ende 2014 hat die s. Oliver Group das operative Geschäft von Liebeskind Berlin inne und plant es zu einem globalen Anbieter für urbanen Lifestyle auszubauen – allerdings nur an ausgewählten Orten. Die Gründer sind ausgestiegen und nur noch als Berater tätig.

Eine große Auswahl an Liebeskind Taschen finden Sie hier bei MYBESTBRANDS.

spinner
go to top