HUGO BOSS Herren Hemden

+ MEHR FILTER
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • ...
  • 16

Boss Hemd – Perfekter Begleiter des modischen Mannes

Das Herrenhemd – der Inbegriff von Männermode. Hochgeschlossen und formell beim Business Meeting oder sportlich leger in der Freizeit, Hemden begleiten jeden Mann durch sein modisches Leben. Sie glauben, dieses klassische Kleidungsstück wäre langweilig? Dann entdecken Sie das Boss Hemd mit seiner stylischen Vielfalt. Sie werden überrascht sein.

Hugo Boss – eine wechselvolle Geschichte

Die spannende Boss-Story beginnt im Jahr 1924, als Hugo Ferdinand Boss das Unternehmen gründet. Damals wurde dort Berufsbekleidung hergestellt. Schwiegersohn Eugen Holy übernahm 1948 und stellte auf Herrenanzüge um. Mit der italienischen Marzotto-Gruppe als Mehrheitsaktionär erweiterte sich das modische Spektrum ab 1991 noch einmal mit der Jugendlinie Hugo und der Premium-Linie Baldessarini. Die erste Damenkollektion folgte im Jahr 1997.

Bis 2017 stand Boss für eine Kinderkollektion, die Sportkollektion für Herren Boss Green, die Damenkollektion Boss Woman und die Herrenlinie Hugo Boss. Darüber hinaus gab es die Zweitlinien Boss Orange und Hugo. Heute konzentriert sich das Unternehmen auf die Marke Hugo mit jeweils einer Damen- und einer Herrenkollektion.

Büroalltag mit Stil

In einem Boss Hemd ist ein makelloser Auftritt immer garantiert. Männer, die im Beruf formell gekleidet sein müssen, kommen aber auch um eine Krawatte nicht herum. Bei Anlässen, die eine elegante Abendgarderobe erfordern, spielt das klassische Herrenhemd ebenfalls eine Hauptrolle. Dann kommt mitunter sogar der gute alte Manschettenknopf zum Einsatz. Für den noblen Herrn im edlen Smoking ein Must-have. Wie sollte er sonst mit seiner Dame in der glamourösen Abendrobe mithalten?

Im Alltag zählen optimale Passform und hochwertige Verarbeitung. Das weiße Hemd unter dem Business-Anzug muss perfekt sitzen, die Ärmellänge muss exakt passen und die Nähte müssen einwandfrei verarbeitet sein. Für die formelle Garderobe kommen Farben kaum in Frage, außer Weiß ist höchstens ein helles Blau gestattet. Als angemessen gelten ansonsten nur schlichte Streifen oder dezente Karomuster.

Hochwertige Verarbeitung, erstklassiges Material

Die Firma Hugo Boss steht für traditionelle Handwerkskunst. Die erstklassigen Stoffe für ein Baumwollhemd kauft das Unternehmen nur von den weltweit besten Produzenten. Für ein perfektes Boss Hemd müssen mehr als fünfzig Teile zusammengenäht werden. Eine strenge Qualitätssicherung gewährleistet die gleichbleibende Qualität des Labels.

Bei der Produktion seiner Mode nimmt das Unternehmen seine ökologische Verantwortung sehr ernst. Nachhaltiges Wirtschaften ist ein ausgewiesenes Ziel der Modemacher. Neben höchsten Qualitätsstandards und exklusivem Design legt Hugo Boss auch größten Wert auf sein ethisches Gewissen. Auf den Einsatz gefährlicher Chemikalien verzichtet das Unternehmen völlig.

Das Boss Hemd und seine modische Vielfalt

Männer lieben Hemden, doch die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Der Eine mag es eher bunt gestreift, der Andere trägt grundsätzlich nur Weiß. Kurzarm-Hemden kommen für manche Männer überhaupt nicht in Frage, für andere sind sie der Inbegriff der Sommermode. Wenn es ums Freizeithemd geht, dann ist auch mal ein gewagteres Muster erlaubt. Der legere Typ trägt gerne Hemden im Athleisure-Stil, eher konservative Herren bleiben lieber bei dezenten Unifarben wie Beige oder Hellblau. Eines aber haben sie alle gemeinsam: das Boss Hemd.

Ob modisch oder traditionell, ein Hemd soll auf jeden Fall bequem sein. Die Slim-Fit-Variante sitzt mit ihrer schmalen Taillenweite perfekt am Körper, sieht immer korrekt aus und bietet optimalen Tragekomfort. Wer seine Hemden etwas lockerer tragen möchte, entscheidet sich für die Varianten Regular-Fit oder Relaxed-Fit. Ein Stretchanteil im Hemdenstoff erhöht nicht nur den Komfort, sondern auch die Passform. Ein Business Hemd von Boss ist zudem bügelfrei sein und knittert nicht.

Ein Baumwollhemd ist atmungsaktiv und strapazierfähig, also bestens für den stressigen Büroalltag geeignet. Ein Leinenhemd wirkt im Sommer angenehm kühlend und ist besonders schmutzunempfindlich. Ein wichtiges Kriterium für den Hemdenstil ist natürlich auch der Kragen. Ein Stehkragen erspart die Krawatte und sieht trotzdem stylisch aus. Der Klassiker bei den Business-Hemden ist der Kentkragen, den man mit oder ohne Schlips tragen kann. Den Cutaway-Kragen nennt man auch Haifischkragen, diese Variante eignet sich besonders für die Kombination mit Fliege oder Krawatte.

Die perfekte Passform hängt natürlich auch von der korrekten Größenauswahl ab. Die Hemden der verschiedenen Kollektionen können mitunter größenmäßig variieren. Deshalb ist es immer eine gute Idee, die Maßtabelle zu verwenden, wenn man sein Boss Hemd nicht vor Ort anprobieren kann.

Hugo Boss steht für Qualität

Ein Boss Hemd wird aus feinsten Stoffen wie Leinen, Baumwolle oder Popeline hergestellt. Um ein einziges Exemplar zu nähen, werden vom Kragen bis zur Manschette sage und schreibe 180 Meter Garn verbraucht. Ein Kleidungsstück mit hohen Qualitätsansprüchen also. Ideal für den Business-Look oder die edle Abendgarderobe. Aber auch leger kann ein Boss Hemd getragen werden. In der Freizeit wählt man die Variante mit Sportmanschette und trägt ein leichtes T-Shirt darunter. Dazu vielleicht eine Isko-Jeans und Sneaker. So ein hochwertiges Herrenhemd passt eben einfach zu jeder Gelegenheit.

go to top
spinner