How to

So tragen Sie den Preppy Style

Dezent, naturverbunden, immer klassisch und hochwertig – der Preppy Style findet auch hierzulande viele Anhänger. MYBESTBRANDS erklärt den Look, die beliebtesten Preppy-Marken und wie Sie sich preppy kleiden.

Der Preppy Style, ein großes Thema sowohl im Herbst/Winter 21/22, als auch in dem kommenden Sommer 2022 - weiße Blusenkragen, klassische Schnitte, edle Materialien dominieren die aktuellen Kollektionen von Dior, Dsquared2 und Vivienne Westwood, während der Style bei  Versace, Moschino und Chanel sommerlich präsentiert wird. Blazer, Blusen, Ballerinas, den um die Schultern gelegten Pullover – was hierzulande als Preppy Style verstanden wird, geht aber in Wahrheit viel mehr über den Modestil aus klassischen Outfits hinaus. Denn er umfasst eine ganze Gesellschaft, die sich durch ihre Lebensweise und Mentalität charakterisiert und reiht sich damit in den Old Money Style für Herren ein.

Essentials jedes Preppy Styles:

Ostküsten-Preppy

Der amerikanische Preppy Style wurde ursprünglich vom Lifestyle der US-amerikanischen, wohlhabenden Ostküstenbewohner geprägt.

„Preppy“ kommt von den auf die Universität vorbereitenden Preparatory Schools, mit ihren dunkelblauen Schuluniformen aus Blazer, Chinohosen, Faltenrock und Pullunder, umfasst aber den gesamten Lebensstil der Ostküsten-Oberschicht, den so genannten „WASPs“ ( = White Anglo-Saxo Protestants). Während großer Wert auf Bildung und Sportlichkeit gesetzt wird, bleibt alles Protzige und das Zurschaustellen von Reichtum dezent im Hintergrund.

Glitzer und Bling-Bling ist bei den Preppies verpönt, dezente Farben, Schmuck wie Perlen und ein natürliches Make-up wird hingegen groß geschrieben. Typische Kleidungsstücke für den Ostküsten-Preppy-Look sind Poloshirts, Seersucker-Blusen, Cordröcke, Chinohosen, Chinoshorts, Segelschuhe, Ballerinas, Pumps, Etuikleider und Seidentücher.

Als Stilvorbilder gelten die Kennedys, Reese Witherspoon sowie die Designerin Tory Burch. 

Weitere Basics für den Preppy Style:

Ballerinas

Trenchcoats

Seidentücher

Perlenschmuck

Beliebte und typische Preppy-Marken aus dem Premium-Bereich: Ralph Lauren, Tommy Hilfiger, J.Crew, Tory Burch. Gerne bedient man sich allerdings auch bei Luxus-Labels wie Burberry.  

Britische Preppy

Während es an der US-amerikanischen Ostküste etwas schicker und edler zugeht, liegt der Fokus der britischen Upper Class und des Landadels auf sportlicheren Preppy Looks für Outdoor-Aktivitäten.

Ob zum Polo oder zur Jagd, nachdem das Wetter auf der britischen Insel oft wechselhaft und unfreundlich sein kann, sind hier neben den Preppy-Essentials wie Chinohose, (dunkler) Skinny Jeans zur Karobluse und Zopfpullover, gewachste Regenjacken wie die von Barbour sowie Gummistiefel von Hunter ein Muss. Zumindest sollten sie für jegliche Wetter-Eventualitäten im Kofferraum des obligatorischen Land Rovers dabei sein.

Als typische Vertreter des britischen Preppy Stils dürfte übrigens die Middleton-Familie von Herzogin Kate gelten - dunkelblaue Blazer, skinny Chinohosen und Wachsjacken sieht man hier oft.

Die etwas modernere Version dürfte Schauspielerin und Model Alexa Chung verkörpern, die für ihre Looks aus Oversized-Wachsjacke und Gummistiefeln berühmt ist. Jüngst lancierte sie deshalb mit dem britischen Traditions-Label Barbour eine gemeinsame Kollektion.  

Typische Labels des Brit-Preppies: Barbour, Hunter, Burberry, Mulberry.

Jacken für Wind und Wetter

Strickpullover

Gummistiefel

Nun haben Sie den Preppy Style kennengelernt und haben erfahren, wie man diesen klassischen Look trägt und kombiniert. Wenn Sie für weitere Mode-Trends interessieren, dann klicken Sie sich doch durch unseren Trend-Guide!


Das könnte Sie auch interessieren