Mybestbrands
Keine Vorteile verpassen!
Aktivieren Sie jetzt die MYBESTBRANDS
Push-Benachrichtigungen und sichern
Sie sich die folgenden Benefits:
!SALE Benachrichtigungen
!exklusive Gutscheine
!neuste Trend-Updates

Mulberry

Nach der Gründung in Großbritannien im Jahr 1971 dauerte es nicht lange, bis sich Mulberry zu einem der wichtigsten Lederwarenproduzenten in der Luxusmodebranche etablierte.

Die Designs des Labels sind stark geprägt durch eine traditionell britische DNA – früh wurde die Marke durch ländliche Aktivitäten wie Jagen und Fischen, die in England stark verbreitet waren, inspiriert. So entwickelte sich schnell ein einzigartiger und äußerst individueller Stil, der 1975 als „Le Style Anglais“ identifiziert wurde. mehr lesen

Auch heute ist diese Idee nach wie vor in den Kollektionen von Mulberry deutlich zu erkennen – wobei aber auch das moderne England als große Inspirationsquelle einfließt. Stilistische Kontraste zwischen Stadt und Land, Tradition und Moderne und Gelassenheit und Tempo werden bei Mulberry gekonnt vereint, was die Designs des britischen It-Labels unverkennbar macht.
weniger
Mulberry
RelevanzHöchste ReduzierungNiedrigster PreisHöchster PreisBeliebtheitNeueste
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • ...
  • 10

Als „Mulberry“ bezeichnen Engländer oftmals die Maulbeere, manchmal meinen die Angelsachsen aber auch das gleichnamige Luxuslabel. Dieses gründete Roger Saul 1971 im englischen Somerset. Anfangs entwarf er seine Gürtel- und Kopfbänder-Designs noch für andere Labels, rasch etablierte sich Saul allerdings in der britischen Modewelt. Dass er auf die traditionelle Handwerkskunst vertraute, überzeugte und Mulberry verkörperte fortan „Le Style Anglais“, den englischen Lifestyle.

Mulberry expandierte schon bald ins Ausland, gewann in Europa bis 1975 zahlreiche Kunden. Saul verließ sich vorrangig auf seine Handtaschen, entwarf aber 1976 auch eigene Jacken, brachte 1978 gar eine Ready-to-wear-Kollektion heraus. Mit seiner Bekleidung gewann Mulberry allerdings nur wenige Blumentöpfe. Bis heute bleibt die Luxusmarke eher für seine Handtaschen und Accessoires bekannt.

Seit 2008 beschäftigt Mulberry mit Emma Hill eine neue Chefdesignerin. Sie gewann sowohl 2010 als auch 2011 jeweils einen Award und brachte Mulberry deutlich voran. Im Fiskaljahr 2010 / 2011 stieg der Jahresumsatz etwa auf 121,6 Millionen Pfund an. Im Jahr davor lag der Umsatz mit 72,1 Millionen Pfund deutlich darunter. Heute finden sich Mulberry-Stores weltweit in Europa, Asien, in den USA sowie im Nahen Osten.

Auch unser Portal auf mybestbrands.de wartet mit einem eigenen Mulberry Outlet auf. Dort bieten wir neben den beliebten Mulberry-Taschen auch Schuhe und Bekleidung des Labels an. Obendrein sparst du mittels unserer Mulberry Shop Online Sales einige zehn Prozent gegenüber des regulären Preises ein. Dies macht sich bei den teils vierstelligen Preisen mehr als deutlich bemerkbar.

go to top
Diese Webseite verwendet Cookies und Pixel-Tags, um die Nutzung und Funktionalität der Webseite zu verbessern und um Ihnen passende Werbung auszuspielen, z.B. auf Social Media Plattformen.
Bitte beachten Sie hierzu die weiterführenden Informationen – insbesondere wie Sie das Setzen von Cookies und das Tracking durch Pixel-Tags auf Ihrem Endgerät zukünftig verhindern - in unserer Datenschutzerklärung.