Dresscode Business Formal

Dresscode Business Formal

Was bedeutet Business Formal? Wie kleide ich mich korrekt, wenn der Dresscode Business Formal lautet? MYBESTBRANDS erklärt Ihnen die Dos and Don'ts.

Was bedeutet Business Formal?

Der Dresscode Business Formal steht für elegante Anzug-Outfits in klassischem Look. Wie der Name bereits erahnen lässt, ist er die richtige Wahl für formelle Anlässe, sowohl auf großem Parkett, als auch in den oberen Business-Etagen der Führungsebene. In einem Outfit nach den Regeln des Business-Formal-Dresscodes hinterlassen Sie also immer einen guten Eindruck, ob beim Staatsempfang, bei einer offiziellen Feierlichkeit oder bei einem Termin in der Chefetage. Die Regeln für das Business-Formal-Outfit sind klar vorgegeben. Die Basis bildet immer ein dunkler Geschäftsanzug. Was noch zum Business-Fomal-Look gehört, erfahren Sie hier:

Anzug und Hemd für den Business Formal Look

Der Anzug

Beim Dresscode Business Formal ist ein dunkler Anzug Pflicht: Schwarz, Dunkelblau oder Anthrazit stehen zur Auswahl. Dezente Nadelstreifenanzüge sind gerade in der Finanzwelt, aber auch sonst bei geschäftlichen Terminen durchaus üblich. Für alle anderen Anlässe und Feierlichkeiten empfiehlt sich ein ungemusterter unifarbener Anzug.

mehr lesen

Das Material sollte fein gewebt sein, am besten eignet sich klassisches Wolltuch, aber auch Mischgewebe sind inzwischen möglich. Dickere Stoffe, wie zum Beispiel Tweed, oder leichtere Stoffe, wie Leinen oder Baumwolle, kommen für Business-Formal-Looks nicht in Frage. Für Business Formal ist ein zweiteiliger Anzug mit Sakko und passender Hose immer Pflicht, separate Einzelstücke, die miteinander kombiniert werden, sind tabu. Im Winter kommt auch gern der Dreiteiler mit Sakko, Hose und passender Weste zum Einsatz, da die dritte Lage am Oberkörper angenehm wärmt und Pullover oder Pullunder für Business-Formal-Outfits nicht in Frage kommen.

Das Hemd

Der Klassiker für jeden Anlass ist das weiße Hemd, zu Anzügen im italienischen Stil werden gerne hellblaue Hemden gewählt. Die Briten mögen es gern etwas gewagter: Feine Streifen oder Mikro-Karos in hellem Rosé oder zarten Violett sind hier auch für den Business Formal Look eine beliebte Wahl.

mehr lesen

Der Kragen ist entweder der klassische Kentkragen oder der inzwischen auch sehr beliebte, elegante Haifischkragen. Absolut tabu sind Button-Down-Hemden: Sie sind echte Sporthemden, die Kragenspitzen sind am Oberhemd festgeknöpft, damit sie, zum Beispiel beim Reiten, nicht flattern oder sich der Kragen aufstellt. Button-Down Hemden werden nie mit Krawatten kombiniert, auch wenn das inzwischen durchaus zu sehen ist. Das aufwendige Auf- und Zuknöpfen der Kragenspitzen beim Krawatte binden, oder das Durchfädeln der Krawatte unter dem geknöpften Kragen hindurch, sollte eigentlich abschreckend genug sein. Bei der Manschette haben Sie die Wahl zwischen praktischer Knopfmanschette oder eleganter Doppelmaschette, die Sie mit separaten Manschettenknöpfen schließen. Egal, wie hoch das Thermometer auch klettern mag: Hemden mit kurzen Ärmeln sind beim Dresscode Business Formal immer ein absolutes No-Go.

Die richtigen Business Formal Accessoires

Ihren dunklen Anzug und das helle Hemd ergänzen Sie mit einer Reihe dezenter Accessoires. Ein Muss ist die Krawatte. Wählen Sie am besten eine Seidenkrawatte in einem eher dunklen Ton, mit einem dezenten Muster.

mehr lesen

Auffällige Farben und intensive Muster sind oft nicht angebracht. Besonders chic: das passende Einstecktuch in derselben Farbe und mit dem identischen Muster wie die Krawatte. Andernfalls wählen Sie ein unifarbenes Baumwolltuch in der Farbe Ihres Hemds als Einstecktuch.

Zum schwarzen Anzug tragen Sie unbedingt schwarze Schuhe, zum dunkelblauen Anzug dunkelbraune Schuhe. Beim anthrazitfarbenen Anzug haben Sie in Sachen Schuhe die Wahl zwischen Braun oder Schwarz. Die ideale Wahl zu Outfits im Business Formal sind elegante Oxfords, aber auch Derbies mit schmalen Leisten passen dazu.

Der Gürtel sollte unbedingt aus Leder sein und jeweils dieselbe Farbe haben wie die Schuhe. Am elegantesten wirken Gürtel mit klassischer Dornschließe, die allenfalls ein sehr dezentes Logo eingeprägt haben. Eine schicke Herrenuhr ergänzt den Business-Look perfekt.

Bei Schmuck ist Zurückhaltung angesagt: Der Ehering ist selbstverständlich erlaubt, ebenso wie edle Manschettenknöpfe zum Hemd mit Doppelmanschette. Krawattennadeln, Armbänder und auffällige Ringe wirken bei Business Formal fehl am Platz, ebenso wie sämtliche Piercings.

Accessoires zum Anzug

Jetzt wissen Sie alles zum Thema Business Formal, werfen Sie doch auch einmal einen Blick in unseren Guide zum Dresscode Business Casual.