Swarovski Damen Ringe

+ MEHR FILTER
  • 1
  • 2
  • 3
Inspiration
Entdecken Sie zeitlose Klassiker, Trends und Must Haves der Saison, die wir für Sie auswählen.


FÜR DAMENFÜR HERREN

Swarovski Ringe: Edle Schmuckstücke aus funkelnden Kristallen

Mit Erfindungsgeist und traditioneller Handwerkskunst ist es Daniel Swarovski Ende des 19. Jahrhunderts in einem kleinen Dorf in Böhmen gelungen, Kristallen aus Glas einen strahlenden Glanz zu verleihen, der echten Diamanten gleichkommt. Seitdem verzaubert der hochwertige Glasschmuck Frauen auf der ganzen Welt mit seinem einzigartigen Funkeln. Schon Queen Victoria schmückte sich mit Swarovski-Kreationen, für immer unvergesslich bleiben wird der Auftritt Marilyn Monroes, als sie 1962 in einem über und über mit Swarovski-Kristallen besetzten Kleid ihr „Happy Birthday, Mr. President“ zu Ehren John F. Kennedys ins Mikrofon hauchte. Mit einzigartiger Brillanz begeistern auch die aktuellen Ring-Kollektionen des österreichischen Unternehmens. Zur Auswahl stehen klassische Memoire-Ringe und elegante Solitär-Designs - einzeln oder im Set - sowie vollfacettierte Retro-Klassiker und extravagante Cocktailringe mit farbigen Steinen.

Vittore: Zauberhafte Memoire-Ringe in Silber und Gold

Luxus und zeitlose Eleganz gehen bei den schmalen Bandringen von Swarovski eine gelungene Verbindung ein. Bei den Memoire-Ringen aus der Vittore Kollektion glänzen kleine weiße Kristalle in Brillant-Schliff oder Marquise-Schliff mit silber- und goldfarbenen Ringschienen um die Wette. Die Modell-Variante Vittore Half XL ist je zur Hälfte mit weißen und dunkelblauen Schmucksteinen besetzt. Sehr schlicht und dennoch wirkungsvoll präsentiert sich der Rare: In Pointiage Technik werden die schimmernden Kristalle hier in einem aufwändigen Verfahren in die Ringschiene eingelegt.

Attract: Solitärringe mit strahlendem Glanz

Eine der beliebtesten Arten des Verlobungsringes ist der Solitär. Die schlichte Variante des Attracts stellt einen einzelnen Kristall in Brillant- oder Prinzess-Schliff in den Mittelpunkt. Der Attract Round Ring wartet zusätzlich zum großen runden Chaton noch mit kleinen eingelegten Kristallen in der oberen Ringhälfte auf, während beim Attract Trilogy Round sogar die komplette Ringschiene im Stile eines Memoires mit Schmucksteinen besetzt ist und mittig gleich drei klare Kristalle inszeniert werden. Als Beweis immerwährender Zuneigung kann man seiner Liebsten auch mit einem Inifinity-Ring garantiert eine große Freude bereiten: Im Blickpunkt des Fingerschmucks mit rotgolden schimmerndem Finish steht das Unendlichkeitssymbol aus zahlreichen Steinchen, die einen klaren Kristall in Krallenfassung umkränzen.

Nirvana: Neuauflage des Kult-Designs in einzigartigen Farben

Schmuck mit farbigen Edelsteinen ist absolut en vogue. Swarovski hat seinen Kult-Klassiker Nirvana aus dem Jahre 1998 neu aufgelegt und präsentiert das aufsehenerregende Statement-Piece in insgesamt acht spektakulären Farben. In den aktuellen Nuancen wie glamourösem Grün und dramatisch funkelndem Schwarz kommt die präzise Vollfacettierung des Kristallrings, in deren Mitte sich ein kleines Herzmotiv offenbart, besonders gut zur Geltung. Für eine gehörige Portion Coolness sorgt zudem der massive Innenring mit silbernem, goldenem oder roségoldenem Finish.

Sind Swarovski Kristalle auch Edelsteine?

Bei Swarovski Kristallen handelt es sich um Glassteine, die in einem aufwändigen patentierten Verfahren hergestellt werden. Basis des Kristallglases ist Quarzsand, der zunächst geschliffen und anschließend auf Hochglanz poliert wird. Durch den absolut präzisen und raffinierten Schliff – bis heute wohlgehütetes Geheimnis des Traditionsunternehmens – erhalten die Kristalle ihre brillanten Facetten, in denen sich das Licht bricht und einen funkelnden Glanz ähnlich wie bei Edelsteinen hervorbringt. Dank aufwändiger Produktionstechnik, strenger Qualitätskriterien und innovativer Designs stehen Swarovski-Kreationen echten Edelsteinen in Sachen Optik in nichts nach.

Aus was ist Swarovski Schmuck gemacht?

Swarovski Ringe, Ketten, Armbänder und Ohrschmuck werden aus Metallen gefertigt, die anschließend mit einer Beschichtung aus hochwertigen Edelmetallen versehen werden. Bei dem Finish handelt es sich entweder um eine Rhodinierung, durch das ein hellstrahlender Silberglanz erzielt wird, der gleichzeitig auch vor einem Anlaufen schützt, oder um eine Vergoldung. Bei rosé- oder rotgolden schimmernden Schmuckstücken wird der warme Farbton durch eine Kupferlegierung erreicht. Der Nickelgehalt von Swarovski Schmuck entspricht den gesetzlichen Vorgaben der Europäischen Nickelrichtlinie.

Swarovski Schmuck - Ablegen vor dem Duschen?

Ebenso wie Echtschmuck sind auch die Schmuckstücke von Swarovski äußerst pfleglich zu behandeln, um Glanz und Schönheit lange zu bewahren. Der Schmuck sollte deshalb grundsätzlich erst nach dem Duschen, Ankleiden und Auftragen von Make-Up und Parfum angelegt werden. Vor dem Händewaschen oder sonstigem Kontakt mit Wasser und Reinigungsmitteln empfiehlt es sich, die Ringe abzulegen. Andernfalls kann es zu unschönen Verfärbungen und matten Stellen kommen. Um Kratzer zu vermeiden, sollte der Schmuck in der Originalverpackung, einer Schmuckschatulle oder Beutelchen aus weichem Samt aufbewahrt werden. Damit der ursprüngliche Glanz erhalten bleibt, sollten Sie die Ringe regelmäßig mit einem fusselfreien weichen Tuch polieren.

Wird mein Swarovski Ring abfärben?

Ein Anlaufen des Ringes oder ein Abfärben auf die Haut ist bei Swarovski Schmuck im Allgemeinen nicht zu befürchten. Silberfarbene Ringe werden rhodiniert, wodurch eine dunkle Verfärbung verhindert wird. Durch sehr starkes Schwitzen oder beim Kontakt mit Wasser kann sich das Finish im Laufe der Zeit jedoch teilweise ablösen. Man sollte Swarovski Ringe deshalb – ebenso wie Schmuckstücke aller anderen Hersteller – vor Sport, Sonnenbaden und Händewaschen immer abnehmen.

go to top
spinner