Diesel

Sortieren
  • Relevanz
  • Höchste Reduzierung
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Beliebtheit
  • Neueste
 

Diesel FOLGEN

Loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich, um Diesel zu folgen.
Registrieren
Login
 
×
Diesel

Diesel im Porträt: Jeans-Mode aus Italien

Als Diesel 1978 gegründet wurde, standen noch Jeans für Männer im Fokus. Erst 1989 kam schließlich eine Damenkollektion hinzu – mittlerweile bietet Diesel alle Varianten von Jeans an. Das Label ist auch bekannt für T-Shirts und Jacken und für die ikonografischen Uhren sowie Accessoires wie Gürtel. Heute steht Diesel für authentischen Streetstyle, made in Italy, der die Straßen weltweit erobert hat.

 

Darum sind Diesel-Jeans einfach Kult

Mittlerweile bietet Diesel alle Varianten von Jeans an. Egal, ob Skinny, Bootcut, Flare, Straight, High Rise – eine Diesel Jeans befriedigt jede Denim-Liebe. Als Kultform gilt sicherlich die so genannte „Saddle“, eine an den Beinen weit geschnittene Five-Pocket-Jeans mit engem Fußabschluss. Diese Jeans galt in den späten 80ern und frühen 90ern als der Verkaufsschlager im Diesel-Portfolio. Heute revolutioniert Diesel das Tragegefühl von Jeans mit der Erfindung der Joggjeans. Sie tragen sich so angenehm wie Jogginghosen, sehen aber genauso cool wie eine klassische 5-Pocket-Jeans aus. Diese Art der Hosen hat Diesel für zeitgenössische, moderne Looks designt, die nicht nur als Freizeitmode durchgehen, sondern genauso gut im Premiumsegment angesiedelt sein könnten. Eines gilt für Diesel-Jeans definitiv: Dank ihres ganz besonderen Looks, den besonderen Waschungen, dem Used-Look im Biker-Stil, den distressed Details, den grafischen Prints und dem Tarnmuster gilt das italienische Label als Lifestyle-Marke schlechthin.

 

Uhren und Gürtel: Alle lieben die Accessoires

Neben der Kleidung und der Mode steht Diesel vor allem für ausdrucksstarke Accessoires. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Uhren. Die Damenuhren und Herrenuhren haben eine industrielle und robuste Optik, sind aus rostfreiem Stahl und hochwertigem Leder gefertigt und meist werden die aufwändigen mechanischen Funktionen direkt zur Schau gestellt. Gelbgold, Roségold und Armbänder in Nietenoptik oder mit Glitzersteinen im Diamantschmuck-Look lassen die Uhren und Chronographen zu echten Statement-Pieces werden. Gleiches gilt für die Gürtel. Detailverliebt und als echte Hingucker konzipiert, ergänzen sie jedes Outfit. Mit Nieten-Applikationen, aufwendig gearbeiteten Schnallen und Verschlüssen verleihen sie jedem noch so schlichten Outfit das gewisse Extra. Außerdem im Accessoires-Portfolio: Parfum, Sonnenbrillen und eine Schuhkollektion, die vor allem mit Sneakers und derben Boots für den speziellen „Punk-Vibe“ stehen sollen.

 

Die Neuheiten der Diesel-Kollektion für den Sommer 2017

Die Kleidung für SS 2017 steht ganz unter dem Motto „kubanisches Make-over“. Bei den Damen zeigen glänzende Luxusjacken in Militärgrün und zarten Rosétönen, dass der Military Stil nicht immer nur derb und maskulin sein muss, sondern sich auch anmutig und feminin zeigt. Schmal geschnittene Lederjacken, Jeanskleider und Jeansjacken, Sweatshirts mit grafischen Prints und kontrastierenden Army Details ergänzen die Kollektion, warme Strickjacken sorgen an kühleren Tagen für Kuschelfaktor. Die Männerkollektion für SS 2017 hat einen ähnlichen Fokus. Von Wollpullis in Militärgrün oder Blau mit glänzenden Bomberjacken-Details bis hin zum innovativen Spiel mit Proportionen mit kubanischem Flair. Der Military Style zeigt auch hier, dass er modern und tragbar sein kann, mit kontrastierenden Materialien an Sweatern oder grafischen Prints auf T-Shirts.

 

Unternehmensinfo zum Modelabel Diesel

Am Anfang von Diesel stand ein Kauf - als Renzo Rosso 1978 mit finanzieller Unterstützung seines Vater 40 Prozent am Textilunternehmen Moltex des Italieners Adriano Goldschmied erstand. 1979 benannte Rosso es in Diesel um und brachte noch im gleichen Jahr eine erste Herrenkollektion mit Schwerpunkt Denim auf den Markt. Unternehmenssitz war bis 2002 Molvena, dann zog man in den Nachbarort Breganze um. Als im Jahr 1985 der Jahresumsatz die 5-Millionen-Dollar-Marke überschritt, zahlte Renzo Rosso Goldschmied mit 500.000 Dollar aus. Es ging weiter bergauf, 1989 lancierte Diesel die erste Damenkollektion und in diesem Jahr betrug der Jahresumsatz schon 130 Millionen Dollar. Die jugendliche Kollektion 55DSL wurde 1994 etabliert, die allerdings 2015 in die Diesel-Hauptkollektion integriert und damit eingestellt wurde. 1996 eröffneten in New York, Rom und London die ersten Flagshipstores, 1997 ging der Diesel-Onlineshop online. Die höherpreisige Diesel Black Gold Kollektion für Damen und Herren kam 2007 zum Sortiment hinzu. Eine Kollektion für Kinder bietet schon den Jüngsten den ultimativen Diesel-Vibe an. Heute ist Diesel in mehr als 80 Ländern mit über 5.000 Verkaufsstellen vertreten, darunter mit ca. 400 eigenen Diesel-Boutique.

Entdecken Sie jetzt die aktuelle Kollektion von Diesel auf MYBESTBRANDS.

 
Meine Merkliste
Loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich, um Ihre Merkliste zu nutzen.
Registrieren
Login
 
×
Loading
 
GUTSCHEIN FÜR SIE!
 
 
Dies ist ein second hand Artikel!
Bitte beachten Sie: dies ist ein Artikel aus zweiter Hand, der in unserem Partnershop für Second Hand Designer Mode verkauft wird.