Prada Herren Geldbörsen

+ MEHR FILTER
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Prada Portemonnaie: Luxuriöse Geldbörse in eleganter Optik

Auch wenn man mittlerweile in vielen Geschäften und Lokalen praktisch und schnell mit dem Smartphone bezahlen kann, so ganz ohne Münzen und Scheine kommen wir hierzulande noch nicht aus. Sicher untergebracht ist unsere Barschaft in einem Portemonnaie, das bei entsprechender Größe gleichzeitig auch als Aufbewahrungsort für Geld- und Kreditkarten, Führerschein und Ausweis dient. Echte Fashionistas legen bei diesem unverzichtbaren Alltagsbegleiter natürlich nicht nur Wert auf die Zweckmäßigkeit, sondern beweisen mit ihrer Geldbörse auch Klasse und Stilbewusstsein. Höchsten Ansprüchen an Qualität, Design und Funktionalität werden die Portemonnaies von Prada gerecht. Das legendäre Designer-Label erfreut uns mit eleganten Brieftaschen, Kartenetuis, Münzgeldbeuteln und Geldbörsen zum Umhängen aus edlen Materialien in zahlreichen modischen Farbnuancen.

Designer-Geldbeutel aus feinem Saffiano-Leder

Schon als die Gebrüder Prada vor mehr als 100 Jahren erstmals ihre exklusiven Ledertaschen auf den Markt brachten, legten sie besonderen Wert auf beste Materialien und erfanden das legendäre Saffiano-Leder, aus dem bis heute ein Großteil der luxuriösen Prada Portemonnaies und Taschen hergestellt wird. Dabei handelt es sich um Ziegenleder, das ursprünglich aus der marokkanischen Stadt Safi nach Europa gelangte. Im Gegensatz zu Rindsleder ist es deutlich feiner und weicher, aber genauso robust und formstabil. Selbst nach jahrelangem Gebrauch sind auf der Oberfläche kaum Gebrauchsspuren zu erkennen. Seinen speziellen Stempel drückte Prada dem edlen Saffianleder durch seine patentierte Prägung auf: In die Wachsbeschichtung des natürlichen Materials wird ein filigranes Kreuzschraffur-Muster gepresst, das dem Textured Leather zusätzlich zur charakteristischen Optik noch dezenten Glanz verleiht.

Prada-Accessoires im Mini-Format: Geldbeutel mit Reißverschluss und in Kuvert-Form

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Prada präsentiert eine Vielzahl von Geldbeuteln in verschiedensten Formen und Farben. Allen Modellen gemeinsam ist die hochwertige Verarbeitung von weichem, strapazierfähigem Leder und die aufwändigen Logo-Patches, die jedes Accessoire zieren. Perfekt in jede noch so kleinste Tasche passen die Mini-Börsen von Prada. Sehr elegant ist das Modell in Kuvert-Optik, auf dessen Umschlag der Markenname in luxuriösen goldenen Lettern prangt. Trotz kleinem Format viel Platz für Karten und Ausweispapiere bietet das flache Portemonnaie mit glänzendem Reißverschluss, dessen Zipper von einem markanten Dreieck-Charm gekrönt ist. Im Inneren sind acht Steckfächer für Chipkarten und je ein Dokumenten- und transparentes Fensterfach integriert.

Praktische Portemonnaies in mittlerer Größe aus Leder und Nylon

Mit gewohnt dezenter Eleganz überzeugen die mittelgroßen Leder-Portemonnaies der Luxusmarke. Sehr klassisch sind die Börsen mit abgerundeten Ecken, in deren vorderem Bereich zwei große Münzfächer untergebracht sind, während ein Riemenverschluss auf der Rückseite den Weg zu zahlreichen Steckfächern unterschiedlicher Größe in Kontrastfarben freigibt. Wer den gesamten Inhalt seines Portemonnaies auf einen einzigen Blick überschauen möchte, wählt eines der praktischen Modelle mit Rundum-Zipper zum Beispiel aus der Kollektion Prada Monochrome, deren Logo-Patch Ton in Ton auf die Farbe des Saffianleders abgestimmt ist. Dass Prada auch die lässig-sportive Klaviatur perfekt beherrscht, beweisen die wattierten Geldbeutel aus Black Nylon. In den Achtziger Jahren gehörte das innovative Designer Label aus Mailand zu den Ersten seiner Zunft, die bewiesen, dass Mode auch mit synthetischen Obermaterialien eine luxuriöse Verbindung eingehen kann.

Große Geldbörsen in Clutch-Optik

Eigentlich viel zu schade, um sie in einer Handtasche verschwinden zu lassen, sind die großen Portemonnaies von Prada. Dank mehrerer geräumiger Innenfächer lassen sich die exklusiven Klassiker mit goldfarbenen Details zum Glück auch als edle Clutch für den Abend umfunktionieren und erhalten so garantiert die Aufmerksamkeit, die ihnen gebührt. Besonders elegant sind die Modelle mit glänzender Metallleiste entlang des Umschlags. Im Inneren warten sie sogar noch mit einem attraktiven Add-on auf: Einem ausziehbaren Ausweis- und Karten-Etui, das an einer schimmernden Kette fixiert ist. Ein ebenso stilvoller wie praktischer Ersatz für eine Abendtasche sind zudem die Geldbörsen aus nachtschwarzem Saffiano Leder zum Umhängen, die sowohl in rechteckiger wie runder Form angeboten werden. Die lange Goldkette wird mit Karabinerhaken befestigt und lässt sich auf Wunsch mit einem Handgriff abnehmen.

Einfache Pflege von Prada Portemonnaies

Wer in ein erstklassiges Designerstück investiert, möchte natürlich möglichst lange etwas davon haben. Trotz des weichen, geschmeidigen Leders erfordert die Pflege der Prada Portemonnaies keinen großen Aufwand. Da das Ziegenleder mit einer schützenden Wachsschicht versehen ist, ist es äußert resistent gegen Flecken und Kratzspuren und bewahrt seine feine Optik für viele Jahre. Im Allgemeinen genügt es, die Geldbörse mehrmals im Jahr mit einem weichen, leicht angefeuchteten Tuch vorsichtig abzureiben. Zur Reinigung der Innenfächer sollte man das edle Accessoire vorab komplett ausräumen und nach dem feuchten Auswischen bei Raumtemperatur über Nacht trocknen lassen. Eine Trocknung auf der Heizung oder sonstigen Wärmequellen ist unbedingt zu vermeiden, das Leder könnte sonst rissig oder porös werden. Meist verschwinden durch die Feuchtbehandlung auch kleinere Flecken, alternativ lassen sie sich mit weichen Babypflegetüchern entfernen.

go to top
spinner