Calvin Klein Damen Geldbörsen

+ MEHR FILTER
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Calvin Klein Geldbörsen: Coole Designer-Portemonnaies in zeitloser Optik

Mit klaren Linien und minimalistischen Looks begründete der US-amerikanische Designer Calvin Klein Ende der Sechziger Jahre einen einzigartigen Modestil und brachte damit das Lebensgefühl einer jungen Generation zum Ausdruck, die Wert auf Individualität und Unabhängigkeit von gängigen Trends legte und das auch im äußeren Erscheinungsbild betonen wollte. Zu den Markenzeichen des Kultlabels gehört bis heute die eindeutige Farbgebung und zeitlose Eleganz, die sich gleichzeitig durch eine hohe Alltagstauglichkeit und die Verwendung langlebiger Materialien auszeichnet. Das spiegelt sich auch in den Geldbörsen der Designermarke wider. Doch welche Calvin Klein Portemonnaies gibt es und welches passt zu mir?

Praktische Mini-Geldbeutel mit Ziparound oder Klappe

Sicher geschützt sind Kreditkarten und Barschaft in den lässigen Stitch Geldbörsen mit umlaufendem Reißverschluss und minimalistischer Designer-Typo. Trotz handlichem Format haben es die kleinen Geldbeutel aus Kunstleder mit Narbenstruktur in sich: Im Inneren verbergen sich acht Steckfächer für Karten sowie eine kleine Münztasche und ein breites Geldscheinfach. Klassisch elegant geben sich die Trifold-Börsen der Designermarke. Die dreifach gefalteten Portemonnaies sind in zwei Varianten erhältlich: Entweder in reduziertem Design in Leder-Optik mit CK Label Plate aus Metall oder in einer edlen Kombination aus Samt und genarbtem Kunstleder in Bordeaux und Schwarz. Ein sehr cooles Modell ist die Lock Wallet von Calvin Klein mit auffälligem Schlangen-Print und markanten silbernen Schlossbeschlägen mit Schieber-Verriegelung.

Stylische Organizer im Brieftaschen-Format

Auf das bewährte Prinzip des Rundum-Zippers setzt Calvin Klein auch bei seinen großformatigen Geldbörsen. In den verschiedenen Modell-Varianten mit den Maßen 10 x 20 cm sind zwischen acht und 12 Kreditkarten gut verstaut, ein großes Münzfach und zwei Geldscheinfächer geben einen guten Überblick über die noch verfügbare Barschaft. Aufgrund der großen Beliebtheit bietet Calvin diese Portemonnaie-Form in vielen verschiedenen Looks an. Zur Auswahl stehen edle Logo-Jaquardmuster mit farblich abgestimmter Leder-Borte, einfarbige Brieftaschen mit stylischer Prägung oder Brieftaschen mit kontrastierendem Logo aus der Calvin Klein Jeans Collection in den Farbnuancen Black, Bright White und Island Punch.

Smarte Handy-Portemonnaies zum Umhängen

Wer alle wichtigen Gegenstände des täglichen Lebens auf einen Griff parat haben will, wird garantiert vom aktuellen Trend der Portemonnaie-Taschen mit integriertem Smartphone-Fach hellauf begeistert sein. Calvin Klein interpretiert die praktischen Alltagsbegleiter mit typisch klarer Linienführung und sparsam eingesetzten Details. Im Inneren der smarten Portemonnaies befinden sich mehrere Sicherheits- und Geldscheinfächer, ein breites Fach mit Reißverschluss für Münzen, bis zu acht Steckfächer für Karten aller Art und ein Handy-Fach mit Druckknopf, das allen gängigen Fabrikaten ausreichend Platz bietet. Sehr klassisch gibt sich die Modell-Variante mit dezent platzierter silberner Hardware und schmalem Umhängeriemen, die in den Nuancen Bleached Sand und Schwarz erhältlich ist. Dank des verstellbaren Riemens kann die Mini Bag als Schultertasche oder Crossbody getragen werden. Ein klares Markenbekenntnis stellt die Portemonnaie-Tasche im leuchtenden Farbton Roasted Pumpkin dar. Auf dem abnehmbaren Schultergurt prangt der Vorname des Designers in glänzenden Metallic-Lettern.

Welches Calvin Klein Portemonnaie passt zu mir?

Während jede Frau eine ganze Reihe an Taschen in verschiedenen Farben und Styles besitzt, benötigt man in der Regel nur einen einzigen Geldbeutel, um Bares und Karten sicher unterzubringen. Dementsprechend stellt der Kauf der täglich genutzten Börse eine echte Langzeit-Investition dar, die gut überlegt sein will. Frauen, die einen lässig-sportiven Look bevorzugen und sich gerne ohne viel Ballast durchs Leben bewegen, legen vor allem auf die Funktionalität eines Accessoires besonderen Wert. In erster Linie wünschen sie sich von ihrem Portemonnaie, dass die wichtigsten Karten gut verstaut sind. Geräumige Geldfächer sind zweitrangig, da sie ohnehin wenig Bargeld bei sich tragen. Ideal sind für diesen Typus kleine Calvin Klein Geldbörsen mit umlaufendem Reißverschluss, die in jede Handtasche und im Zweifel sogar in die Jackentasche passen. Wer eher ein Manager-Typ ist und gerne alles perfekt durchorganisiert, möchte auch unterwegs immer alle wichtigen Dinge parat haben. Hier müssen neben Personalausweis und Kreditkarte auch die Zugangsberechtigungen für Fitnessstudio und Bibliothek, Tank- und Bonuskarte stets griffbereit sein, zusätzlich sollen viele Münzen für Parkautomat und Einkaufswagen Platz finden ebenso wie Quittungen und Rabattgutscheine. Die Geldbörse fungiert hier als Organizer, weshalb großformatige Brieftaschen mit vielen Unterteilungen in unterschiedlichen Größen die optimale Wahl sind. Damit das Portemonnaie zu jeder Handtasche passt, fällt die Wahl meist auf neutrale Farbtöne und eine klassische Optik. Bei Fashionistas steht das Design an erster Stelle, Farbe und Details dürfen gerne etwas auffälliger sein. Wenn zusätzlich auch noch die Funktionalität stimmt, natürlich umso besser. Ganz hoch in der Gunst der trendbewussten Ladies stehen aktuell die Mini-Bags von Calvin Klein, die neben Geld und Kreditkarte auch das Smartphone beherbergen. Wird das Handy-Portemonnaie nicht als stylische Umhängetasche genutzt, wird der Schulterriemen kurzerhand abgenommen und das Accessoire in der Handtasche verstaut.

go to top
spinner