Typ-Beratung

Welche Schmuckfarben passen zu welchem Hauttyp?

Gelbgold, Weißgold, Roségold – Schmuck gibt es in vielen Farben. Bei so viel Vielfalt sind Sie unsicher, welche Schmuckfarbe zu Ihren Haaren und Ihrem Hautton passt? MYBESTBRANDS erklärt, welcher Schmuck Sie erstrahlen lässt.

Mit Schmuck akzentuieren wir unseren Look, er erinnert uns an schöne Momente, er zählt zu den kostbarsten Geschenken, die man machen kann. Ganz klar: Ringe, Armreifen, Ketten und Ohrringe sind ein wichtiger Bestandteil unserer Garderobe. Und natürlich sollten Sie nur solchen Schmuck tragen, der in Form, Farbe und Gestaltung am besten zu Ihnen passt.

mehr lesen

Daher ist es vorab wichtig zu wissen, welchen Hautton Sie besitzen und welchem Farbtyp Sie entsprechen. Steht dies fest, sind Sie bei Ihrer Bekleidung allgemein und bei Schmuck im Besonderen stets auf der sicheren Seite. So steht Weißgold und Silber Frauen mit bläulicher, rosafarbener Haut – im Zusammenspiel mit dezenten, zurückhaltenderen Farben ergibt sich ein minimalistisch-sportlicher Look.

Dunklere, leicht gebräunte oder gelbliche Haut kommt mit Gelbgold am besten zur Geltung – auffallendere Farben ergeben mit Schmuck aus diesem Material eine harmonische Kombination.

Am besten nimmt man die Typ- und Farbberatung zuhilfe, die zwischen vier verschiedenen Typen – dem Frühlings-, dem Sommer-, dem Herbst- und dem Wintertyp - unterscheidet. Hat man sich hier einmal eingeordnet, kann man genau feststellen, welche Farben einem stehen und welcher Schmuck am besten zum Hautton passt.

1. Schmuck und Farben für den Frühlingstyp

Der Frühlingstyp besitzt Haare in einem warmen-goldigen Ton, die sowohl blond als auch braun sein können. Ringe, Armreifen, Ketten und Ohrringe aus Gelbgold passen gut zu ihm, farblich darf er sich bei hellem Grün, kräftigem Rot, warmem Gelb und Orange sowie Apricot austoben. Schmuckstücke mit Bernstein, roter Koralle oder Jade harmonieren hier gut.

2. Schmuck und Farben für den Sommertyp

Der so genannte Sommertyp besitzt meist eine Haarfarbe die kühl und aschig wirkt, der Hautton ist eher rosafarben und schimmert bläulich. Braune Augen sind eher selten, er hat meist blau, grüne oder graue oder eine Mischung dieser Farben als Augenfarbe. Diesem Typ stehen pastellige Farben wie Hellblau, Flieder, ein zartes Rosa oder Mintgrün – Schmuck sollte aus Silber oder Weißgold und Platin sein, damit er gut zu diesem Hautton passt. Als Schmucksteine bieten sich Aquamarin, Amethyst oder Rosenquarz an.

3. Schmuck und Farben für den Herbsttyp

Wer hellbraune bis dunkelbraune Haare mit einem rötlichen Schimmer und helle Haut besitzt, zählt zu den Herbsttypen. Ihn erkennt man auch an den grünen oder braunen Augen, die Haut ist meist hell mit einem rötlichen Schimmer. Wer sich diesem Farbtyp zuordnet und sich immer wieder die Frage stellt „Was steht mir?“ – dem raten wir zu Orange, Gelb, Braun oder Aubergine. Silberschmuck steht diesem Farbtyp gut.

4. Schmuck und Farben für den Wintertyp

Der Wintertyp erinnert oft an Schneewittchen, denn er hat dunkles Haar, das bläulich schimmert und einen auffallend hellen Teint, mit einem kühlen Unterton. Die Augenfarbe ist dunkelbraun oder grün, seltener grau. Diesem Farbtyp steht Kleidung in den Farben Royalblau, Dunkelrot, Pink, Schwarz und Weiß, silberfarbiger Schmuck unterstreicht die Persönlichkeit. Rubine und Aquamarin ergänzen als Schmucksteine den Look.

MYBESTBRANDS-Tipp:

Achten Sie auch in Form, Stil und Größe des Schmuckes auf Ihre Persönlichkeit. Zierlichere Frauen sollten eher zu filigranem, schlichten Schmuck tendieren. Frauen, die groß sind und eine feminine Figur besitzen, stehen opulentere Schmuckstücke gut.

Opulenter Schmuck für größere, feminine Frauen

Schlichter, filigraner Schmuck für zierlichere Frauen

Kennen Sie schon den aktuellen Schmuck-Trend? Hier lesen Sie alles über "Bohemian-Schmuck, der Top-Trend im Sommer 2018".

Ihr Warenkorb ist leer!
pink_checkmarkEin Warenkorb für Ihre Lieblingsshops
pink_checkmarkKauf auf Rechnung mit
pink_checkmarkKauf ohne Kundenkonto