Outfit-Inspiration

So einfach geht der Marine-Look

Blau, Weiß, Rot - das sind die Farben des klassischen Marine-Looks. Wir haben für Sie die schönsten Pieces herausgesucht und zeigen, dass der mediterrane Style noch viel mehr kann.

Beim Marine-Look kann man nun wirklich nicht mehr von Trend sprechen, denn dieser Stil zieht sich schon seit vielen Jahrzehnten durch die Kollektionen, Sommer wie Winter. Ein absoluter Klassiker der Mode also. Entstanden ist der begehrte Marine-Look Anfang des 20. Jahrhunderts, als ihn Urlauber während der Ferien an der See von Matrosen und Fischern abguckten und anschließend mit in die Städte brachten.

mehr lesen

Das wichtigste Essential des Marine-Looks ist das gestreifte Breton-Shirt in Weiß-Blau oder Weiß-Rot. Weitere Key-Pieces der maritimen Mode sind Sakkos mit Goldapplikationen, Rollkragenpullover, Kapitänsmützen oder Bastschuhe, wie etwa Espadrilles. Natürlich immer in den maritimen Farben Navyblau, Weiß und Rot.

Marine-Look-Essential: Das Breton-Shirt

Egal ob Pullover, Longsleeve oder T-Shirt, ein Oberteil im Marine-Look bildet eine solide Basis für viele Outfits. Coco Chanel war es, die das Breton-Shirt 1917 salonfähig machte und bis heute ist das gestreifte Shirt ein wichtiges Essential im Kleiderschrank einer jeden Frau.

mehr lesen

Kombinieren Sie es entweder im Marine-Allover-Look, zu Marlenehose und dunkelblauem Military-Blazer, oder tragen Sie es ganz casual mit Jeans und Sneakern.

Der klassische Marine-Look für Damen

Ganz klar: Der klassische Marine-Look für Damen enthält natürlich ein Breton-Shirt oder irgendein anderes Kleidungsstück mit maritimen Streifen. Beliebte Marken mit passenden Teilen sind hier zum Beispiel Petit Bateau oder Strenesse.

mehr lesen

Wer möchte, kann darüber einen farblich passenden Blazer im Military-Style tragen oder bei kalten Temperaturen einen Dufflecoat-Mantel. Dazu passt eine navyblaue Hose, zum Beispiel eine ungewaschene Jeans oder eine Stoffhose mit Goldknöpfen. Accessoires und Schmuck mit Anker- oder Bast-Details machen den Marine-Look komplett.

Der Marine-Look neu interpretiert

Stilbewusste Frauen interpretieren den Marine-Look für Damen auch gerne einmal neu. So macht es zum Beispiel auch die deutsche Modebloggerin Nina Schwichtenberg und tauscht das klassische Breton-Shirt gegen einen beige-schwarz-gestreiften Pullover ein. Dazu kombiniert sie einen schlichten Rock und farblich passende Stiefeletten, zum Beispiel von Rag&Bone. Mit der schwarzen Kapitänsmütze schafft sie wieder den modischen Bogen zum Marine-Look.

mehr lesen

Wer den Marine-Look ebenso neu interpretieren möchte, sollte darauf achten, dass mindestens zwei Kleidungsstücke des Outfits maritim aussehen. Dies können aber auch Accessoires sein, wie zum Beispiel Espadrilles aus Bast und eine blau-weiß-gestreifte Tasche mit Anker-Print.

Message Input Message @julie

Marine-Kleider, blau-weiß-gestreift

Wenn Sie sich im Sommer 2018 ein neues Kleid kaufen möchten, dann muss es blau-weiß-gestreift sein. Denn die hübschen Klassiker sind vielseitig kombinierbar und eine echte Bereicherung für jeden Urlaubskoffer.

Schuhe im Marine-Look

Schuhe aus Canvas und Bast sind typisch für den Marine-Look. Fündig werden Sie bestimmt bei Marken wie Superga, Bensimon oder Espadrilj.

Weitere Pieces im Marine-Look

Neben blau-weiß-gestreiften Kleidern und Shirts gibt es noch viele andere maritime Kleidungstücke, Schmuck und Accessoires, die sich für einen Marine-Look eignen. Dazu gehört zum Beispiel eine gelbe Regenjacke, ein Seidentuch in den Marine-Farben oder ein Armband aus Seilen und einem kleinen Anker-Anhänger.

Sind Sie fündig geworden? Entdecken Sie weitere Looks zum Thema Streifen-Trend 2018.

Ihr Warenkorb ist leer!
pink_checkmarkEin Warenkorb für Ihre Lieblingsshops
pink_checkmarkKauf auf Rechnung mit
pink_checkmarkKauf ohne Kundenkonto