Fashion News

Milano Fashion Week September 2020

Designer-Fashion zu Zeiten der Corona-Pandemie: die Milano Fashion Week im September 2020. Videokunst trifft auf Online-Showrooms und Open-Air-Showrooms - ein Konzept für die Zukunft?

Großveranstaltungen sind abgesagt, die Reisefreiheit ist eingeschränkt, und weltweit sind Millionen von Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. Wie lässt sich unter diesen Umständen High-Fashion zeigen und zelebrieren. Die Mailänder scheinen einen ganz guten Weg gefunden zu haben. Eine Mischung aus wenigen, ausgewählten Live-Shows, stets im Freien und mit reduziertem Publikum, erstklassige Video-Shows von internationalen Luxus-Labels und kleine Showrooms einzelner Designer, sowohl online als auch vor Ort, scheint ein Konzept zu sein, das in Mailand gut funktioniert hat und vielleicht wegweisend ist, für die zukünftige Gestaltung von Fashion Weeks.

mehr lesen

Die Looks

In Sachen Mode jedenfalls wurden wir nicht enttäuscht. Viele Designer nahmen die neuen Realitäten, die das Corona-Virus schafft, in ihre Kollektionen auf, zumindest in Form von „Zoom-Fashion“. Elegante Garderobe von der Taille aufwärts in Kombination mit relaxter Lounge-Wear von der Hüfte abwärts, die zugleich einen professionellen Look für Videokonferenzen und besten Tragekomfort fürs Home-Office bietet, fand ihren Weg in etliche Shows. Bei Hugo Boss trugen die Herren zu Businesshemd und Sakko entspannte Shorts, dicke Socken und Pantoletten. Bei den Damen verbanden sich elegante Blazer mit gemütlichen Jogging-Pants und flachen Sandalen zum Outfit. Bei Sportmax kam unter den eleganten Blazer einfach ein gemütlicher Body aus grauer Baumwolle samt Strumpfhose.

Hugo Boss Show Milan FW Sept. 2020
Milan FW Sportmax Sept 2020
Hugo Boss Show Milan FW Sept.2020

Die Shows

Die Video-Kunst von MM6 Maison Margiela zeigte Models in Tops, die gleich den Hintergrund für das nächste Zoom-Meeting dabeihaben, in Form von großflächigen Prints auf Seiden-Karrees, die wahlweise als luftiges Cape von den Schultern hängen, oder aufgespannt die Illusion erzeugen, die Trägerin säße vor Bücherregalen.

Prada setzt das berühmte Triangel-Logo von als XL-Version direkt unterhalb des Halses auf seine Tops, getragen von Models, die in der Prada-Video-Show Models, die isoliert durch ein mit Kameras bestücktes Studio laufen. Auch bei den Farben beugen sich die Designer der etwas gedrückten Stimmung in Corona-Zeiten: Schwarz und Grau in Kombination mit ein paar Brauntönen war oft der dominante Look der Kollektionen, ab und zu ergänzt von abgetönten Pastelltönen oder einem hoffnungsvollem Himmelblau.

Die Corona-Krise ließ auch Moschino äußerst kreativ werden: präsentierte eine Puppet-Show als Live-Stream, und zeigte seine Designs an Marionetten statt Models.

mehr lesen

Die Auferstehung

Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel: Donatella Versace hingegen schien das bunte Leben zu feiern. Eine ausgesprochen farbenfrohe, verspielte und von üppigen Mustern erfüllte Kollektion versprühte gute Laune im Überfluss! Die norditalienische Modeindustrie, die die Corona-Krise gleich zu Beginn der Pandemie besonders hart traf, schien sich hier symbolisch wie der Phoenix aus der Asche zu erheben, und im Falle von Versace ist der Phoenix natürlich ein Pfau!

Fazit: High-Fashion hat sich äußerst kreativ dem Thema Pandemie gestellt und dabei endlich auch die Welt von New Media und Social Media erschlossen. Was für eine Show! Hut ab!

Das war unsere Review der Milano Fashion Week im September 2020. Haben Sie Lust auf mehr zum Thema Designer, Mode und Events? In unseren Fashion-Stories finden Sie weitere Artikel zum Thema Mode, Events und mehr.


Das könnte Sie auch interessieren