Jack Wolfskin Herren Jacken

+ MEHR FILTER

Jack Wolfskin Jacken: Funktionsbekleidung für jedes Wetter

Die Marke Jack Wolfskin steht seit 40 Jahren für hochwertige Outdoor-Bekleidung, die sich durch hohe Funktionalität und erstklassige Qualität auszeichnet. Sommers wie winters ist man mit klimaregulierenden, wind- und wasserdichten Produkten bei allen Freiluft-Abenteuern optimal ausgerüstet. Geschätzt werden die Outdoorjacken und Parkas mit der gelben Tatze zudem als zuverlässige Begleiter im Alltag. Welches Jack Wolfskin Modell am besten geeignet ist, hängt vom Einsatzzweck und den Witterungsverhältnissen ab. Auf welche Eigenschaften bei Funktionsjacken für Wandern, Trekking, Klettern und Wintersport zu achten ist, haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Outdoorjacken für Reise und Freizeit

Ist man im Urlaub in Gefilden mit gemäßigten Wetterverhältnissen unterwegs, sollte man bei der Auswahl der Jacke Wert darauf legen, dass die Oberfläche wasserabweisend imprägniert und gleichzeitig windabweisend ist. Da man die Außentemperatur bei Wind kühler wahrnimmt, dient eine windabweisende Jacke so auch als Kälteschutz. Eine Kapuze hält die Ohren warm und trocken. Besonders praktisch auf Reisen und bei häufigem Wetterwechsel sind Jacken mit geringem Gewicht und Volumen, die sich platzsparend in Rucksack und Tasche verstauen lassen. Gezielt fürs Reisen mit leichtem Gepäck ist der JWP Coat aus der Pack-and-Go Kollektion entwickelt worden. Der superleichte Hardshell-Parka kann ganz einfach in der zugehörigen Hüfttasche untergebracht werden. Gefertigt wird der atmungsaktive, wasser- und winddichte Wetterschutzmantel aus Texapore Ecosphere Stretch aus 100% recyceltem Polyester. Eine ideale Ergänzung stellen atmungsaktive, elastische Fleecejacken wie das Jack Wolfskin Star Jacket dar. Wer in kältere Regionen reist, trifft mit der gefütterten Regenjacke Lake Louise eine gute Entscheidung.

Optimal ausgestattet bei Wandern und Bergsport

Auf anspruchsvollen Wanderungen ist eine gute Ausrüstung unabdingbar, um das Naturerlebnis vollends genießen zu können. Die ideale Jacke fürs Wandern und Trekking zeichnet sich durch wasserdichte Membranen aus. Winddichte Materialien schützen zudem zuverlässig vor dem Windchill-Effekt, dem Auskühlen durch Wind. Auf Nachttouren sind reflektierende Details ein wichtiges Sicherheitsfeature. Wer im Gebirge unterwegs ist und schweißtreibende Kletterpasssagen zu bewältigen hat, weiß zudem Belüftungsreißverschlüsse an den Achseln zu schätzen, die für zusätzlichen Tragekomfort sorgen und die Bewegungsfreiheit erhöhen. Bei trockenem Wetter in der Übergangszeit sind bei Hikern und Bergsteigern atmungsaktive Softshell-Jacken beliebt. Das Jack Wolfskin Turbulence Jacket punktet mit dem extrem robusten, atmungsaktiven und bi-elastischen Flex-Shield. Das Material der Übergangsjacke ist zudem wind- und wasserabweisend. Ideal für sportliche Touren im Winter ist die Eagle Peak Insulated Jacke von Jack Wolfskin. Dank einer langlebigen Beschichtung bleibt das atmungsaktive Texapore Außenmaterial selbst bei Dauerregen dicht. Wasserabweisende Reißverschlüsse garantieren, dass auch der Tascheninhalt nicht nass werden kann. Zum Schutz vor Minusgraden ist die Winterjacke innen mit einer Microguard-Wattierung aus Kunstfasern und recycelter Merinowolle ausgestattet.

Jack Wolfskin Jacken für die Piste

Beim Skifahren und Snowboarden macht sich mangelnde Qualität sofort bemerkbar und kann selbst bei schönstem Pulverschnee den Spaß am Wintersport schnell verderben. Damit Kälte und Nässe nicht eindringen können, müssen Skijacken 100% wasser- und winddicht und sehr gut isoliert sein. In Zusammenarbeit mit Skirennläufer Felix Neureuther hat Jack Wolfskin das Great Snow Jacket entwickelt. Dank Kombination der Texapore Ecosphere Technologie und der Microguard Ecosphere Wattierung aus recycelter Mikrofaser bleibt der Körper selbst bei Minusgraden und schneidendem Wind warm. Die Kapuze kann über den Helm gezogen werden, Gesichtsfeld und Volumen sind individuell einstellbar. Damit kein Schnee eindringen kann, schließen die elastischen Ärmelbündchen eng ab. Neben praktischen Features wie wasserdichten Taschen und Belüftungsreißverschlüssen an den Achseln weist die Jack Wolfskin Jacke mit dem Recco-System noch ein Extra in Sachen Sicherheit auf: Der integrierte Chip erleichtert die Ortung durch Rettungsdienste.

Winterjacken für den urbanen Alltag

Wer im Alltag bei Wind und Wetter unterwegs sein muss, sollte auf den modernen Komfort einer funktionellen Jacke nicht verzichten. Mit sportlicher Optik und federleichtem Gewicht kann das Argon Hoodie punkten. Die Isolationsjacke mit feuchtigkeitsunempfindlicher Microguard Superloft Kunstfaserfüllung hält mollig warm, das reißfeste Außenmaterial Stormlock blockt eisigen Wind zuverlässig ab. Wer stattdessen natürliche Materialien als Füllung bevorzugt, trifft mit der Daunenjacke Stanley eine gute Wahl. Das taillierte Modell verfügt über eine hochgeschnittene Kapuze, die einen Schal überflüssig macht. Zu den beliebtesten Damen-Winterjacken zählt der Madison Avenue Coat. Als Außenmaterial des oberschenkellangen Mantels kommt wasserdichtes, samtiges Texapore Twillsuede zum Einsatz, die sehr warme Wattierung besteht aus recycelter Kunstfaser. Für zusätzlichen Komfort wurde bei Kragen und abnehmbarer Kapute hochfloriges Highloft-Fleece verarbeitet.

Wann wurde die Marke Jack Wolfskin gegründet und wo wird produziert?

Gegründet wurde Jack Wolfskin 1981 von Ulrich Dausien. Das junge Unternehmen sorgte durch die Entwicklung einer Doppeljacke, deren Außen- und Innenjacke dank smarter Reißverschlusslösung separat getragen werden konnte, bereits im ersten Geschäftsjahr für weltweites Aufsehen. Die Herstellung der Jack Wolfskin Produkte - wozu mittlerweile neben Jacken, Oberteilen und Hosen für Damen, Herren und Kinder auch Outdoor-Equipment wie Rucksäcke, Taschen, Schlafsäcke und Zelte gehört - erfolgt größtenteils in Thailand und Vietnam. Dabei legt Jack Wolfskin größten Wert auf verantwortungsvolle Arbeits- und Produktionsbedingungen. Woher jedes einzelne Stück kommt, lässt sich am Lieferantenkürzel auf dem eingenähten Etikett nachvollziehen.

go to top
spinner