Asics Herren Schuhe

+ MEHR FILTER
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • ...
  • 17
Inspiration
Entdecken Sie zeitlose Klassiker, Trends und Must Haves der Saison, die wir für Sie auswählen.


FÜR DAMENFÜR HERREN

Asics Schuhe: Gesunde Runningschuhe für ein optimales Laufgefühl

Kihachiro Onitsuka gründete sein Unternehmen Onitsuka Tiger 1949 mit einer klaren Vision: Seine Sportschuhe und Bekleidung sollten ambitionierte Sportler auf der ganzen Welt in ihrer Leidenschaft für den Sport unterstützen und helfen, ihre persönlichen Ziele auf gesunde Weise zu erzielen. Eine Rechnung, die voll aufging: Asics – wie das Unternehmen seit der 1977 erfolgten Fusion mit dem Sportbekleidungsproduzenten GTO Sport Nets heißt – gehört heute zu den größten Sportartikelherstellern und ist im Segment Laufschuhe Weltmarktführer. Seinen Erfolg verdankt das Label mit den dynamischen Tigerstreifen als Markenzeichen der konsequenten Entwicklung innovativer Technologien für verschiedene Laufstile und Läufertypen.

Welche Arten von Asics Laufschuhen gibt es?

Für einen gesunden Bewegungsablauf ist es entscheidend, einen auf den persönlichen Laufstil angepassten Schuh zu wählen, um körperlichen Beschwerden vorzubeugen. Es gibt deshalb bei Asics drei Haupt-Kategorien an Laufschuhen: Cushioning, Structured Cushioning und Maximum Support. Sie orientieren sich an den drei Haupttypen der Pronotation, also dem Einwärtsrollen des Fußes, durch das die Aufprallkräfte beim Aufsetzen verteilt werden. Von Supination oder Unterpronotation spricht man, wenn der Fuß beim Laufen nach außen kippt. Die Aufprallkräfte werden dadurch größtenteils auf den Unterschenkel übertragen. An alten Laufschuhen lässt sich das daran erkennen, dass der Außenrand des Schuhs eine stärke Abnutzung aufweist als der Innenrand. Für Unterprionierer ist ein Laufschuh aus der Kategorie Cushioning geeignet. Das gilt auch für Personen mit neutraler Pronotation, bei deren Lauf der Fuß auf der Ferse landet und dann nach innen abrollt. Bei der sehr häufig auftretenden Überpronotation kippt der Fuß beim Laufen nach innen. An der Sohle alter Sportschuhe sieht man, dass sie innen stärker abgelaufen ist als außen. Die Wahl des Schuhs hängt von der Stärke der Überpronotation ab: Für leichte Überprionierer ist ein Structured Cushioning Laufschuh geeignet. Für starke Überprionierer empfehlen sich Asics Schuhe aus der Kategorie Maximum Support. Sie sind mit dichteren Materialien auf der Innenseite der Mittelsohle ausgestattet, wodurch ein Einknicken der Sohle verhindert wird.

Cushioning Laufschuhe von Asics

Für Läuferinnen mit neutraler oder Unterpronotation wurden unter anderem die Modelle Evoride, Roadblast und GT-1000 konzipiert. Beim Evoride handelt es sich um einen leichtgewichtigen Running Sneaker, der sich nicht nur fürs Training, sondern auch für den Wettkampf auf Asphalt eignet. Der Schuh verfügt über die neue Guidesole-Technologie, einer speziellen Konstruktion der Mittelsohle, die das Abrollverhalten unterstützt und schnelle Läufe ermöglicht. Die Dynamik wird zusätzlich durch die schmale Passform unterstrichen. Zur Dämpfung wird beim Evoride Flytefoam-Schaum eingesetzt. Das Obermaterial des Schuhs besteht aus dünnem, atmungsaktivem Mesh.

Asics Laufschuhe bei Überpronation

Der Gel Kayano gilt seit fast drei Jahrzehnten als Inbegriff für Komfort und Stabilität. Das trifft auch auf das jüngste Modell des beliebten Klassikers, den Gel Kayano 27, zu. Zu den neuen Features gehören unter anderem eine flexiblere Sohle, die die Abrollbewegung noch natürlicher gestaltet. Das Obermaterial wurde optimiert und ist nun gleichzeitig etwas leichter und noch atmungsaktiver als beim Vorgängermodell. Geeignet ist der Laufschuh aus der Kategorie Maximum Support für die abendliche Jogging-Runde ebenso wie für lange Distanzen auf der Straße.

Trailrunning-Schuhe von Asics

Läuferinnen, die bevorzugt im Gelände unterwegs sind, finden bei Asics ebenfalls den optimalen Schuh. Bei neutraler Pronotation ist der Gel Sonoma 5 bestens geeignet. Die Außensohle sorgt für guten Grip selbst auf lehmigem Untergrund, als Dämpfungssystem dient die bewährte Gel-Technologie im Fersenbereich. Damit die Füße beim Geländelauf trocken bleiben, wurde als Obermaterial eine wasserdichte Goretex-Membran eingesetzt. Maximum Support für starke Überprionierer bietet der Gel-Fujitrabaco. Seine Asicsgrip-Außensohle garantiert eine verbesserte Traktion auf unebenen und rutschigen Untergründen. Die Stabilität wurde durch Einsatz der Dynamic Duomax Technologie in der Mittelsohle erhöht.

Wie werden Asics Laufschuhe getestet?

Bevor Asics Schuhe in Produktion gehen, werden sie von Spitzensportlern ausführlich getestet und die Ergebnisse von Wissenschaftlern analysiert, um den optimalen Schuh für bestimmte Bedürfnisse auf den Markt zu bringen. Zu Forschungszwecken wurde von Asics 1990 im japanischen Kobe eigens ein Institut für Sportwissenschaften errichtet. Mit einer Fläche von 16.000 Quadratmetern und zahlreichen Sportanlagen wie Schwimmbecken, Tenniscourts, Basketball-Halle und einer 350 Meter langen Allwetter-Laufbahn zählt es zu den weltweit größten Entwicklungszentren für funktionelle Sportbekleidung.

Welche Größe sollte ich für meinen Asics Laufschuh wählen?

Laufschuhe fallen im Allgemeinen etwas kleiner als Straßenschuhe aus, weshalb es auch bei Asics Schuhen je nach Modell ratsam sein kann, die Running Sneaker eine oder sogar zwei Nummern größer zu wählen. Zu kleine oder zu enge Schuhe können schmerzhafte Hautverletzungen hervorrufen und den natürlichen Bewegungsablauf negativ beeinflussen. Entscheidend ist bei der Wahl der richtigen Größe nicht nur die Länge des Fußes, sondern auch dessen Breite. Die japanische Sportschuhmarke bietet deshalb einige Modelle in verschiedenen Weiten an. Standardweite für Damen ist B. Weite Schuhe sind mit dem Buchstaben D gekennzeichnet, extraweite Modelle mit 2E. Für Frauen mit sehr breitem Fuß empfiehlt der Hersteller zum entsprechenden Herrenmodell mit Weite 4E zu greifen.

go to top
spinner