Pflege-Tipps

Trenchcoat waschen – so geht’s

Trenchcoat waschen

Der klassische Trenchcoat zählt zu den beliebtesten Mänteln. MYBESTBRANDS verrät, wie Sie Ihren Trenchcoat waschen, reinigen und pflegen, so dass er lange wie neu aussieht.

Ein Trenchcoat ist ein echter Mantelklassiker, es gibt ihn in allen erdenklichen Farben, Schnitten und Stilen. Seinen Ursprung hat er zwar wenig glamourös in den Gefechtsgräben des Ersten Weltkriegs, wo er die britischen Soldaten vor Wind, Wetter und vor allem Regen schützen sollte. Dazu war nicht nur der besondere Schnitt mit doppelter Stofflage an der Schulterpartie und klappbarem Kragen gedacht, auch das Material war ein besonderes, denn die gewachste Baumwolle funktionierte wie ein Regenschutz und hielt seinen Träger trocken. Heute zählt der Trenchcoat zu den beliebtesten Kleidungsstücken und ist ein echter Allrounder.

mehr lesen

Sie können den Trench sowohl ins Büro tragen, als auch in die Oper oder zum Kaffeekränzchen mit der besten Freundin oder Familie. Bei der Farbauswahl haben Sie die Wahl zwischen klassisch Beige, Schwarz oder Dunkelblau, aber auch vielen anderen Farben wie Rosa, Rot oder Hellblau. Der Trenchcoat von Burberry ist das klassische Urgestein, aber auch von anderen Marken wie Hugo Boss, Tommy Hilfiger, Max Mara uvm. können Sie den Baumwollmantel kaufen. Doch wie waschen, reinigen und pflegen Sie diesen Bestseller am besten? Wir verraten es Ihnen in dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung und geben Ihnen wertvolle Tipps und Tricks.   

1. Trenchcoat selbst waschen - so geht's

Wenn Sie Ihren Trenchcoat selbst reinigen möchten, kommt es darauf an, aus welchem Material er gefertigt ist. Am schnellsten Auskunft gibt Ihnen das Etikett mit den Pflegehinweisen, das sich meist am inneren Futter befindet. Bei Trenchcoats, die nicht aus dem klassischen Gabardine, sondern beispielsweise aus reiner Baumwolle gefertigt sind, können Sie sich durchaus an eine Wäsche zuhause wagen. Seien Sie trotzdem vorsichtig und verwenden Sie eine niedrige Temperatur – maximal 30 Grad - in einem Schonwaschgang mit geringer Schleuderzahl.

2. Bei niedriger Temperatur in die Waschmaschine

Bei Trenchcoats, die nicht aus dem klassischen Gabardine, sondern beispielsweise aus reiner Baumwolle gefertigt sind, können Sie sich durchaus an eine Wäsche zuhause wagen. Seien Sie trotzdem vorsichtig und verwenden Sie eine niedrige Temperatur – maximal 30 Grad - in einem Schonwaschgang mit geringer Schleuderzahl.

3. Trenchcoat trocknen

Einen Trenchcoat bitte nicht in den Trockner geben. Die Gefahr, dass er dort eingeht und Ihnen im Anschluss nicht mehr passt, ist zu groß. Außerdem leiden die Fasern unnötig unter der Hitze. Streichen Sie den Mantel nach der Wäsche vorsichtig glatt und hängen Sie ihn zum Trocknen auf einen Bügel.

Erfahrungen unserer Redaktion

Redakteurin Jasmin

Vor der Wäsche: Gürtel entfernen!

"Achten Sie bei Ihrem Trenchcoat auf das Material der Gürtelschließe. Bei teuren Modellen und Vintage-Stücken sind diese oft mit Leder bezogen, das bei der Wäsche leicht brüchig wird oder ausbleicht. Entfernen Sie den Gürtel und möglichst auch die Bänder mit Gürtelschließen an den Ärmelenden vor der Wäsche, und waschen Sie diese, falls nötig, vorsichtig per Hand, ohne die Lederteile nass werde zu lassen. Auch bei Gürtelschließen aus Kunststoff ist es besser, sie nicht mit in die Waschmaschine zu geben, da sie beim Schleudern leicht brechen."

Jasmin, Fashion Editor

Trenchcoat in der Reinigung waschen lassen

Wenn Sie einen teuren Trenchcoat einer Luxusmarke wie Burberry, Balenciaga und Co. besitzen und überlegen, diesen zu waschen, dann sind Sie am besten beraten, wenn Sie das Kleidungsstück in die Reinigung bringen und es professionell waschen lassen.  Burberry selbst empfiehlt explizit, „um die hohe Qualität des für unsere Trenchcoats verwendeten Garns zu erhalten, empfehlen wir eine chemische Reinigung, gefolgt von einer Imprägnierung, die die wasserabweisenden Eigenschaften des Trenchcoats erhält“.

mehr lesen

Der Grund: Besitzen Sie einen klassischen (Burberry-)Mantel aus Gabardine, wird meist schon vom Hersteller dringend davon abgeraten, das Kleidungsstück selbst zu waschen. Der Grund ist das feine Baumwollgewebe und die industriell hinzugefügte Imprägnierung. Diese macht das Gewebe zusätzlich wasser- und schmutzabweisend. Würden Sie Ihren Trenchcoat zu Hause reinigen, könnte dieser Schutz schnell verloren gehen.

Pflegetipps für Ihren Trenchcoat

Eigentlich ist ein Trenchcoat ein recht pflegeleichter Mantel, den Sie nicht oft waschen müssen. Das Material Gabardine ist per se schon schmutzabweisend, so dass sich nicht zu schnell Flecken auf dem Material bilden. Sollte es Ihr Kleidungsstück doch erwischt haben, können Sie versuchen die Verschmutzung mit einem angefeuchteten, weichen Tuch mit sanftem Druck zu entfernen. Wenn Sie Ihren Mantel dann noch ab und zu an die frische Luft zum Auslüften hängen, haben Sie lange Freude an Ihrem guten Stück.

Die schönsten Trenchcoats für Damen und Herren

Sie haben Lust sich einen neuen Trenchcoat zuzulegen? Dann schauen Sie sich doch gerne mal unsere Topseller für Damen und Herren an:

Trenchcoats für Damen direkt shoppen

Trenchcoats für Herren direkt shoppen

Nun haben Sie erfahren, wie Sie am besten Ihren Trenchcoat waschen - wenn Sie noch weitere Pflegetipps kennenlernen möchten, dann klicken Sie auf unseren Pflege-Guide!


Das könnte Sie auch interessieren