News: Hawaii Shirts im Trend

Aloha, Hawaiihemd

Hawaiihemden-Trend_AM

Der Sommer naht – und endlich gibt es neben Poloshirts und T-Shirts ein adäquates Männeroberteil für warme Temperaturen: das Hawaiihemd. Influencer und Moderedakteure machen es vor, im Sommer 2019 feiert das bunte Hemd endlich sein Comeback.

Es ist bunt, es ist gemustert, es fällt locker um den Oberkörper – und es macht einfach gute Laune: das Hawaiihemd. Endlich können wir es mit einem freudigen „Aloha“ (dt.: Hallo) wieder in den Männerschränken begrüßen. Tom Selleck machte es als Magnum in den 80er-Jahren zum Kult, zuvor hatte es schon Elvis Presley in den 60ern getragen und dem Hawaiihemd zu Berühmtheit verholfen. Zwar liegen die Ursprünge des Herren-Oberteiles weit im 19. Jahrhundert zurück und haben ihre Wurzeln im Bekleidungsstil der philippinischen Einwanderer und polynesischen Einwohner. Doch erst die Festlandtouristen und auf Hawaii stationierten Soldaten machten das Hawaiihemd ab Mitte des 20. Jahrhunderts international bekannt.   

Seit einigen Saisons laufen in den Instagram-Feeds – mittlerweile ein untrügliches Trendbarometer – immer mehr Hawaiihemden oder auch „Aloha Shirts“ ein, junge Influencer und Blogger zeigen, dass das bunte Hemd sich nicht nur an Waikiki Beach gut macht. Getragen zu Leinenhosen oder auch zu angesagten Jeansshorts ist das Hawaiihemd im Sommer 2019 ein idealer Begleiter für modisch ambitionierte Männer. Denn ein bisschen Mut gehört schon dazu, die mit Blumen, Palmen, Früchten oder Tieren bedruckten Hemden zu tragen. Charakteristisch für ein echtes Hawaiihemd: Knöpfe aus Kokosnussschalen, gerader Saum am unteren Abschluss sowie ein locker fallender Materialmix aus Seide, Baumwolle oder Viskose.   

Designer Philipp Plein zitiert im Sommer 2019 den „Aloha“-Look und bringt T-Shirts im Hawaii-Stil auf den Markt. Und sogar Luxusmarken wie Brioni, Dsquared2 oder Ralph Lauren sehen Männer im Sommer 2019 in Hawaiihemden auf der modischen Erfolgswelle reiten. Lassen Sie sich inspirieren!