Dirndlschleife binden: Links oder rechts?

Dirndlschürze

Das ist die wohl wichtigste Frage beim Dirndl-Styling: Links oder rechts - auf welche Seite gehört die Dirndlschleife? Wir geben Ihnen endlich die Antwort und erklären außerdem, was eine gute Dirndlschürze ausmacht.

trenner-allgemein

Sie gehört neben Dirndl-BH, Bluse und natürlich dem Dirndlkleid zum perfekten Trachten-Look dazu: die Dirndlschürze! Sie ist das Herzstück des Dirndls, das deshalb niemals ohne getragen werden darf. Neben der Vervollkommnung des klassischen Dirndl-Looks hat die Schürze noch weitere Vorteile: Sie zaubert durch ihre enge Schnürung nicht nur eine aufregende Taille, sondern fällt auch noch so angenehm locker über den Bauch, dass wir ohne schlechtes Gewissen ein bisschen mehr naschen dürfen, als wir es sonst tun.

mehr lesen Wenn Sie sich eine neue Schürze zulegen, sollten Sie auf eines unbedingt achten: Der Saum der Schürze sollte genau auf derselben Höhe wie der Dirndlsaum enden. Eine zu kurze Schürze ist ein echter Fashion-Faux-pas, ein zu langes Exemplar kann sehr gut gekürzt werden.

Dirndlschürzen finden Sie hier >>

Dirdlschleife binden: links oder rechts?

Dirndlschleife binden

Die vielleicht wichtigste Frage beim Dirndl-Styling ist wohl diese hier: Auf welche Seite kommt die Schürzenschleife - links oder rechts? Denn - und das wissen zum Beispiel viele Touristen auf dem Oktoberfest nicht - die Schürzenschleife kann viele Herzen brechen, ist sie doch ein eindeutiges Zeichen für den Familienstand der Dirndlträgerin!

mehr lesen Damit Sie nie wieder vergessen, auf welcher Seite Sie Ihre Dirndlschleife binden müssen, klären wir Sie hier ein für alle Mal auf. Sind Sie vergeben und riskieren die Burschen somit bei Flirtversuchen eine saubane Watschn (bayrisch für: eine saftige Ohrfeige), kommt die Dirndlschleife nach rechts. Bei allen Frauen, die noch Single und somit vielleicht auf der Suche nach ihrem Traummann sind, findet man die gebundene Dirndlschleife auf der linken Seite.

Eine Jungfrau trägt ihre Dindlschleife in der Mitte auf dem Bauch, entdecken Sie eine Frau, die ihre Schleife auf dem unteren Rücken gebunden hat, haben Sie eine Witwe vor sich.

Schürzenarten

Dirndlschürze

Dirndlschürzen gibt es in verschiedenen Stoffen, die traditionelle Schürze ist aus Baumwolle gefertigt und besonders robust - für ein ausgelassenes Event wie das Oktoberfest sehr praktisch. Unifarben oder gestreift sehen die Klassiker am schönsten aus.

Hier finden Sie Dirndlschürzen >>

mehr lesen Doch viele Frauen wollen etwas eleganter aussehen - oder ihr altes Dirndl aufpeppen. Dafür eignen sich edle Taftschürzen besonders gut. Sie glänzen und schimmern ähnlich schön wie die etwas teureren Seidenschürzen und verschaffen dem Dirndl einen völlig neuen Look.

Besonders raffiniert sind Wendeschürzen. Sie haben keine sichtbaren Nähte und sind auf der Vorder- und Rückseite in unterschiedlichen Farben und Mustern gehalten. So können sie auf beiden Seiten getragen werden und bieten eine nette Abwechslung. Im Notfall auch nicht verkehrt: Landet Bratensoße oder Bier auf der Schürze, kann man sie einfach umdrehen.

Diese Dirndl könnten Ihnen gefallen

Andere Artikel