Das ist die richtige Dirndbluse und der perfekte BH

Dirndlbluse

Wer ein Dirndl trägt, für den ist dies unverzichtbar: eine Dirndbluse und ein perfekt sitzender Dirndl-BH. Wir erklären, welche Dirnd-Blusen es gibt und auf welches Modell sie getrost verzichten können.

trenner-allgemein

Der Hingucker beim Dirndl und Grund männlicher Glückseligkeit auf der Wiesn ist das Dekolleté. Die richtige Bluse und ein passender Dirndl-BH zaubern wirklich jeder Frau ordentlich Hoiz vor der Hüttn (bayrisch für: große Oberweite). Viele gerade junge Mädchen verzichten mehr und mehr auf eine Dirndbluse - dabei ist dieses traditionelle Kleidungsstück ein wichtiger Teil der Tracht und sollte genauso liebevoll und individuell ausgesucht werden wie das Dirndlkleid.

Die Dirndlbluse

Echte Dirndlblusen enden unterhalb der Brust, wo sie mit einem Gummiband versehen sind, um optimalen Sitz zu garantieren. Wäre die Bluse länger, würde der Stoff unschön auftragen und auch Falten werfen. Sie zeichnen den Miederausschnitt des Dirndls nach und haben meistens an den Rändern kleine Rüschen oder Spitze.

Wie viel Frau hier preisgeben möchte, kann sie selbst bestimmen. Es stehen sehr offenherzige, aber auch höher geschlossene Blusen zur Auswahl.

mehr lesen Bedenken Sie: Durch das meist sehr eng sitzende Dirndl (das muss so sein!), wird der Busen hoch und prall geschnürt. Eine Bluse, die sie schon auf dem Kleiderbügel als riskant betrachten, ist für sie im angezogenen Zustand mit Sicherheit nicht die beste Wahl.

Viele Dirndlblusen haben in der Mitte ein Gummiband im Tunnelzug, mit dem das Dekolleté in Szene gesetzt werden kann. Dafür wird am Gummiband bis zum gewünschten Effekt gezogen und dieses dann mit dem BH-Steg verknotet. Bei allen anderen Blusen wird der Saum der Bluse unter den BH geklappt, so dass sie nicht verrutschen kann.

Dirndlblusen

Die klassische Dirndlbluse ist weiß und wird so von den meisten Madln (bayr. für: Mädchen) getragen. Wer es ausgefallener mag, greift auf farbige Blusen zurück. Wichtig ist hierbei, auf zu viele verschiedene Farbtöne zu verzichten, sonst wird es schnell z’krachad (bayr. für: zu extrem). Ist die Bluse Ton in Ton mit dem Dirndl oder der Schürze, wirkt der Look edel.

Dirndlbluse

No-Go: die Carmenbluse

Absolutes No-Go bei den Dirndlblusen ist die Carmenbluse, auch wenn sie leider immer wieder bei den Wiesn-Besucherinnen zu sehen ist.

mehr lesen Zusammen mit dem ohnehin tief dekolletierten Ausschnitt zeigt diese Bluse zu viel Haut und wirkt schnell gschlampert (bayr. für: unordentlich). Sie steht außerdem für den bei traditionellen Trachtträgern so verhassten Landhausstil.

Hier finden Sie Dirndlblusen >>

Dirndl-BH

Der Dirndl-BH

Hier heißt es: probieren, probieren, probieren. Der Dirndl-BH muss absolut perfekt sitzen. An den nötigen Stellen soll er die Oberweite pushen, dabei gleichzeitig so angenehm zu tragen sein, dass man mit ihm stundenlang im Bierzelt tanzen kann. mehr lesen Und keinesfalls sollte ein wichtiges Detail wie der Dirndl-BH durch einen gewöhnlichen BH oder Push-Up-BH ersetzt werden.

Ein echter Dirndl-BH hat seitliche Träger und 3/4-Cups und passt sich so optimal der Dirndlbluse an. Ursprünglich sollte der Dirndl-BH komplett unter der Bluse verschwinden und unsichtbar seinen wertvollen Dienst leisten.

Mittlerweile machen aber Wäschehersteller spitzen- oder rüschenverzierte Dirndl-BHs, die es wert sind, auch mal ganz frech aus der Bluse hervor zu blitzen.

Hier finden Sie Dirndl-BHs >>

Dirndblusen und Dirndl, die Ihnen gefallen könnten

Andere Artikel