Find what you stand for: Boho-Trend

Boho-Trend

Maxirock und Spitzentop - so boho und so schön! Wir lieben den von Hippie Vibes inspirierten Sommertrend und zeigen was ihn ausmacht und wie man ihn trägt! Boho-Chic ist definitiv einer der Megatrends 2016!

Boho-Chic ist seit mehreren Fashion-Sommern in aller Munde und wird bei renommierten Modemagazinen und von bekannten Blogger rauf und runter dekliniert und ja – wir lieben diesen Trend auch! Schließlich versprüht er Lässigkeit, Leichtigkeit und einen Hauch Rebellion. Trägt man ihn, wird man sofort mit dem Gefühl von "Endless Summer" beglückt. Sogar im Winter!

mehr lesen Der Stil ist bereits ein Klassiker, erfindet sich aber trotzdem immer wieder neu. Seit im Mode-Kosmos und zu unserem Leiden auch meteorologisch, die Jahreszeiten ineinander verschwimmen, ist der Boho-Trend nun ganz offiziell auch im Winter tragbar (siehe Burberry Fall/Winter Collection 15/16).

Der Begriff selbst leitet sich vom französischen Wort Bohéme ab und bezeichnet einen künstlerisch-intellektuellen Lifestyle. New Bohemiens lieben es sich vom Rest der Gesellschaft etwas abzuheben und folgten dem Drang der Individualisierung schon sehr früh. Heute wollen wir alle einzigartig sein und durch unseren Stil positiv aus der Menge hervorstechen. Der Boho-Chic bietet sehr viel Raum dafür, denn es gibt nur wenig zu beachten!


Farben

Der Boho-Trend ist definitiv ein Wohlfühl-Trend, darum dürfen Sie auch Farben wählen, die Ihnen am besten stehen. Boho-Chic ist zwar farbenfroh, aber nicht knallig: Für den perfekten Look greifen Sie auf erdige, aber starke Farben zurück. Gesättigtes Rot, frisches Grün, viel Weiß, Creme, Hellblau und Rosé, aber natürlich auch mal ein abgeschwächtes Schwarz sind möglich.

Schnitte

Gleich noch eine gute Nachricht, die dafür spricht Boho mal ausprobieren: Die Schnitte sind weit und oft oversized gehalten. Es ist also definitiv kein Size-Zero-Trend. Maxikleider, Flattertops, voluminöse Volants, trendy Off-Sholder-Pieces, leichte Slipdresses, lässige Jumper, Glockenärmel und jede Menge Spitze, gehäkelte Bikinis und Jacken mit Bommeln und Fransen. Die Auswahl ist riesig – suchen Sie sich das aus, in dem Sie sich am wohlsten fühlen!

Boho-Trend

Muster

Der Boho-Trend wird mehr über Muster, als über Farben und Schnitte transportiert. Besonders populär sind großflächige Blumen-Prints, aber auch Paisley- und coole Ethno-Muster. Diese können, je nachdem wie modemutig Sie sind, alle gemeinsam im wilden Mustermix getragen oder jeweils als Key Piece kombiniert werden.

Accessoires

Das wichtigste am Boho-Look sind die Accessoires. Hier dürfen Sie gerne ein bisschen übertreiben. Taschen und Schuhe können gar nicht genug mit Fransen, Bommel und anderen dekorativen Elementen wie Münzen oder lauten Mustern versehen sein. Besonders passend sind große Clutches und sogenannte Hobos. Saint Laurent, Isabel Marant und Chloè ließen vor allem in ihren aktuellen Kollektionen sehr viele Boho-Vibes einfließen. Außerdem essentiell sind Blumenkränze für die Harre und Armreifen in Rosegold, braune Lederbänder und stylische Choker. Abgerundet wird das Outfit im besten Fall mit einer retro-Sonnenbrille, beispielweise mit einer runden Ray Ban und bunten Gläsern.

Boho_Trend
Boho-Trend

Beauty

Der Boho Trend umfasst nicht nur Mode, sondern auch Beauty. Die Haare tragen Boho-Girls am liebsten im Undone-Stil, als Beachwaves oder als simple Flechtfrisur. Dazu passt ein Blumenkranz. Das Make-up ist natürlich und besonders wichtig ist ein sommerlicher Glow. Aktuell gibt es die besten Highlighter von Laura Mercier. Farbige Wimpertusche von Saint Laurent und natürlich rosige Wangen machen den Look komplett!

Marken

Marken, bei denen Sie den Boho-Trend finden: Saint Laurent, Charlotte Olympia, Review, Self-Portrait, Asos.

Sie gehören zum Boho-Trend: Maxikleider

Andere Artikel