Fashion Know How

3 Vintage-Taschen, in die Sie jetzt investieren sollten!

Eines ist klar: Handtaschen-Klassiker von großen Designern kommen nie aus der Mode. MYBESTBRANDS zeigt Ihnen zusammen mit Vestiaire Collective, in welche Vintage-Taschen es sich jetzt zu investieren lohnt.

Echte Mode-Kenner wissen es längst: Vintage-Taschen von Luxus-Designermarken sind eine wahre Rarität und steigern ihren Wert kontinuierlich. Es gibt kaum ein anderes Fashion Piece, das bei einem Wiederverkauf einen so hohen Preis erzielt, wie eine edle Designer-Tasche aus vergangenen Kollektionen. Doch warum sind Vintage-Taschen so beliebt? Die Antwort darauf ist ganz einfach: Handtaschen-Klassiker sind ein Statussymbol und verleihen der Trägerin Stil und Exklusivität, denn viele gefragte Modelle, wie zum Beispiel die Birkin Bag von Hermès, sind gar nicht so einfach zu ergattern.

mehr lesen

Aber nicht nur die Rarität, sondern auch das Design, die hochwertige Verarbeitung und die exquisiten Materialien machen eine Vintage-Tasche so begehrt und somit zur echten Geldanlage. Wer jetzt investieren möchte, findet bei Vestiaire Collective eine große Auswahl an Vintage-Schätzen. Wir verraten Ihnen welche beliebten Taschen-Modelle hoch im Kurs stehen. 

1. Hermès Birkin Bag

Auch wenn die Birkin Bag kein sichtbares Emblem trägt, ist diese Kult-Tasche des Luxuslabels Hermès für Liebhaber sofort erkennbar. Mit ihrem zeitlosen Design und der hochwertigen Leder-Verarbeitung gehört die Birkin Bag zu den exklusivsten Lederartikeln der Welt. In feinster Handarbeit werden jede Woche nur geringe Stückzahlen im Pariser Atelier produziert. Die Warteliste für ein neues Modell beträgt bis zu drei Jahre. Kein Wunder, dass auch die gebrauchte Variante weltweit heiß begehrt ist. Es lohnt sich also in eine Vintage-Tasche von Hermès zu investieren.

mehr lesen

Benannt wurde die Birkin Bag nach der französischen Stilikone Jane Birkin, die 1984 den damaligen Hermès-Chef Jean Luis Dumas zu diesem Modell inspirierte. Berühmtheiten, wie etwa Victoria Beckham, machten den Taschen-Klassiker zum modischen Statussymbol.

2. Louis Vuitton Neverfull

Der wohl bekannteste Taschen-Klassiker von der französischen Luxusmarke Louis Vuitton ist das Modell mit dem Namen Neverfull. Der große Shopper aus wasserabweisendem Canvas ist eine der beliebtesten Vintage-Taschen weltweit. Der Grund: Die Handtasche ist äußerst geräumig und strapazierfähig, somit ideal für den Alltag.

mehr lesen

Die Louis Vuitton Neverfull gibt es sowohl im typischen Monogramm-Print, als auch im Damier-Print, einer Art Schachbrett-Muster. Diese beiden Varianten sind bei Mode-Liebhabern seit jeher heiß begehrt und verlieren nicht an Wert.

3. Chanel 2.55

Diamantenförmige Steppung, Ketten-Schulterriemen mit Lederband, Verschluss mit CC-Logo - die Chanel-Tasche mit dem Namen 2.55 ist für Liebhaber eine wahre Schönheit. Designt wurde die Vintage-Tasche 1955 von der Modeikone Coco Chanel höchst persönlich. Ein kleines Remake gab es in den achtziger Jahren von Chefdesigner Karl Lagerfeld. Wer in einen Vintage-Taschen-Klassiker von Chanel investieren möchte, sollte sich beeilen. Denn in der Regel gilt, dass nach einem Designerwechsel oder dem Tod eines Designers die Stücke seiner letzten Kollektionen im Preis steigen.