Interview mit Olie Arnold

Interview mit Style Director Olie Arnold: "Das Zurschaustellen ist vorbei!"

Olie_Arnold_AM

Blazer, Hausschuhe und Jogginghosen - MR PORTERS Style Director Olie Arnold verrät im MYBESTBRANDS-Interview sein Style-Geheimnis für das Home Office. Plus: Was kommt, was bleibt in der Herrenmode?  

Wenn nicht er, dann kein anderer! Olie Arnold weiß, was modische Männer heute shoppen, morgen tragen und übermorgen aus dem Kleiderschrank verbannen. Der Style Director von MR PORTER verantwortet seit 2015 den Look und Stil der Online-Shopping-Site für luxuriöse Herrenmode und gibt damit weltweit die Marschrichtung in Sachen angesagter Herrenmode vor.

Mit MYBESTBRANDS hat Olie Arnold sich zum digitalen Interview getroffen und verraten, warum es künftig nicht mehr länger auf Logos ankommt, wie Mann sich im Home Office professionell kleidet und auf welche Mode-Essentials er in der kalten Jahreszeit setzt.  

MYBESTBRANDS: Wir sind mitten im Herbst, mit allem, was dazu gehört. Buntes Laub, Wind, aber hauptsächlich viel Regen, Wind und Wolken: Welche Teile sollte Mann jetzt kaufen, um für die kalte Jahreszeit gerüstet und dennoch up to date zu sein?

Olie Arnold: Der Herbst ist eine meiner liebsten Jahreszeiten, und ich freue mich immer darauf, meine Kaltwettergarderobe für die bevorstehenden kühleren Tage wieder aufzufrischen. Was gibt es jetzt Befriedigerendes als den Kauf eines neuen Wintermantels? Meine Favoriten sind entweder ein Shearling, ein Mantel mit Hahnentrittmuster oder eine Steppjacke.

Herrlich flauschige Strickwaren gehören nach wie vor zu den wichtigsten Kleidungsstücken des Winters, und für diese Saison schlage ich vor, in ein paar helle Modelle zu investieren – sie punkten sowohl bei stilvollen als auch für die praktischen Gelegenheiten. Außerdem heben sie die Stimmung.  

Neue Stiefel sind ebenfalls ein Muss, und für diese Saison empfehle ich Chelsea Boots oder Wanderstiefel mit dicken Sohlen. Ich verspreche Ihnen, dass Sie für alle Regen-, Schneeregen- und Schneeverhältnisse gerüstet sein werden.

Olie Arnolds Herbst-Essentials:

Welche Teile kann man aus dem Sommer in den Winter retten?

Jogginghosen und T-Shirts waren in diesem Jahr ein wichtiger Teil unserer Garderobe, und sie lassen sich auch leicht in die Wintermonate überführen. T-Shirts lassen sich perfekt unter Strickwaren oder Blazer tragen. Und abgesehen davon, dass man Jogginghosen hauptsächlich zu Hause trägt, können sie auch draußen mit einem langen Mantel und einem knappen Hemd oder Pullover getragen werden. 

Jersey-Blazer, die in den Sommermonaten easy für „Darüber“ waren, können im Winter leicht mit einem Rollkragenpullover aus Merinowolle getragen werden. Ich würde es auch vermeiden, die Sonnenbrille wegzupacken - es gibt nichts Besseres, als im Winter bei Sonnenschein einen knackig kalten Winterspaziergang zu machen!

Olie_Arnold_FI

Von welchen großen Trends müssen wir uns langsam verabschieden und durch welche Modetrends werden sie in der Herrenmode abgelöst?

Schon vor dem Ausbruch der Pandemie verlagerte sich der Trend bei der Herrenbekleidung langsam von schwerer Logo-Bekleidung hin zu ruhigeren und durchdachteren Produkten. Viele Marken hatten damit begonnen, ein anspruchsvolles Herrenbekleidungsangebot über Tailoring oder gehobene Freizeitkleidung anzubieten. Aber kommerziell dominierten immer noch Streetwear und Hype-Produkte. 

Ich denke, die allgemeine Stimmung und Ästhetik der kommenden Trends wird entspannt sein, das „Zur-Schau-Stellen“ in den Hintergrund geraten. Darüber hinaus werden schnelllebige Trends und Hype-Kleidung an Bedeutung verlieren und stattdessen wird es einen Schwerpunkt auf sozialen Wandel und Nachhaltigkeit von Luxusmarken geben. Die Herrenbekleidung wird sich von Trends um des Trends willen wegbewegen und sich in Stücke mit langer Lebensdauer verwandeln.

Streetwear ist ein großes Thema, werden Hoodies, Sweatshirts, T-Shirts auch weiterhin ein Trend bleiben?

Nach einer scheinbar nicht enden wollenden Zeit, in der man in Loungewear und Sweatshirts zu Hause ist, glaubt man kaum, dass man auch künftig Sweatshirts oder Kapuzenpullover tragen möchte. Doch Streetwear ist weiterhin ein wichtiger Trend und so bleiben Kapuzenpullover und T-Shirts in unseren Kleiderschränken unverzichtbar.  Wenn man einmal in ein hochwertiges Stück investiert hat, das man liebt, sind die Styling- und Outfit-Möglichkeiten endlos. 

Fear of God bietet einige großartige Statement-Kapuzenpullover, T-Shirts und Sweatshirts, die zu echten Garderobenbausteinen werden und mit zahlreichen Looks gestylt werden können - ich trage meine zu allem, von Sweatshirts bis hin zu Shorts, Chinos und Jeans - sie sind die perfekten Wochenend-Essentials!

Die Modewelt hat sich seit Covid19 stark verändert, wie wirkt sich dies im Einkauf bei MR PORTER aus? Welche Teile sind die „Gewinner“ und welche Teile sind gar nicht mehr gefragt?

Die Welt hat sich seit Covid-19 sicherlich sehr verändert und wir sehen, dass der Kunde von MR PORTER gerne in vielseitige Stücke investiert, die sich leicht für jede Gelegenheit stylen lassen, er sucht echte Allrounder für seine Garderobe. Dazu zählen ein hochwertiges T-Shirt, das problemlos zu einer Jeans, aber auch unter einem unstrukturierten Blazer getragen werden kann; ein Paar klassische Lederturnschuhe, die zu allem von Sweatshirts bis hin zu Shorts, aber auch unter einem Anzug getragen werden können, sowie ein luxuriöser Mantel, der zu allen Outfits angezogen werden kann und sogar eine passende Kapuzenpullover-Jogginghosen-Kombination hervorhebt. 

Auch Teile mit Bohemian Ästhetik stehen in dieser Saison im Mittelpunkt, die sich entspannt anfühlen und zu Hause und unterwegs leicht getragen werden können. Ich denke, das New Yorker Label Aime Leon Dore verkörpert perfekt die Ausgewogenheit von coolen, klaren Basics und effektvollem Design, die viele Jungs gerade jetzt als angenehm zu tragen empfinden.

Viele Arbeitnehmer sind verstärkt im Home Office. Was spricht dagegen, dort nur in Jogginghosen am Rechner zu sitzen? Wie sieht das perfekte Home-Office-Outfit aus?

Mein Rat für das perfekte Home-Office-Outfit: Halten Sie es einfach und bequem, aber sorgen Sie immer dafür, ein Teil griffbereit zu haben, dass Sie für Zoom-Calls oder Video-Meetings angemessen gekleidet erscheinen lässt. Ein klassischer Kaschmirpullover mit Rundhalsausschnitt oder Rollkragenpullover sind dafür genau richtig! 

Ein ungefütterter Blazer wirkt formell, lässt sich bequem tragen und kann zwischen den Telefonaten leicht an- oder ausgezogen werden. Meine wichtigste Empfehlung wäre die unstrukturierte Merinowolle-Version von Mr P. - sie fühlt sich fast wie eine Strickjacke an und peppt mühelos ein klassisches T-Shirt auf.

Olie Arnolds Basics fürs Home Office:

Was trägt der Style Director von MR PORTER in dieser Zeit am liebsten? Was sind Ihre 3 Favoriten?

Ich bin zweifellos dem lässigen Charakter des "Work-from-home"-Stils zum Opfer gefallen, aber für mich war es wichtig, mich trotzdem entsprechend zu kleiden, um mich produktiv zu fühlen. 

Ich mag es gern komfortabel und an Tagen mit zahlreichen Video-Meetings setze ich auf meine Lieblingshose mit Kordelzug von Dries Van Noten und einen Pullover von Mr P.. Ähnlich kleide ich mich auch für Social-Distant-Foto-Shootings. Dann trage ich aber anstatt ein Paar Hausschuhe mein Lieblings-Paar Vans. Außerdem setze ich auf T-Shirts und Flanellhemden.

Lieber Olie Arnold, herzlichen Dank für dieses Gespräch!

Nun haben Sie die Style-Geheimnisse von Olie Arold, dem Style Director von MR PORTER, kennengelernt. Wenn Sie sich noch für mehr Trends und Neuigkeiten aus der Welt der Mode interessieren, dann klicken Sie doch in unseren Trend-Guide