New York Fashion Week

Die Highlights der H/W-Kollektion von Oscar de la Renta

Volumen, Seide und Taft und viel Samt: Das Traditionshaus Oscar de la Renta enttäuschte mit seiner Präsentation der Herbst/Winter-Kollektion 2020 nicht. MYBESTBRANDS zeigt die Highlights der Show auf der New York Fashion Week. 

renta_04_GettyImages-1205427139

Die Kollektionen von Oscar de la Renta sind immer wieder ein absoluter Augenschmaus – das Modehaus, das laut Kritikern zu den einflussreichsten seiner Zunft zählt, hat im Rahmen der New York Fashion Week im Februar 2020 seine Herbst/Winter-Kollektion 2020 vorgestellt und Fans von großen Roben zum Träumen gebracht.

Laut den beiden Chef-Designern Laura Kim und Fernando Garcia präsentierte Oscar de la Renta eine „Party-Kollektion“: In der altehrwürdigen New Yorker Public Library liefen die Models dann auch vor allem in Cocktail- und Abendmode über den Laufsteg. Viel Samt war dort zu sehen – mit bunten Blumenornamenten versehen, erinnern die Kleider so stark an die karibische Heimat von Label-Gründer Oscar de la Renta, der 2014 starb.

Die großen Roben und Abendkleider rauschten durch die Hallen und erfüllten dank viel Tüll in Kombination mit funkelnden Pailletten und natürlich Seide und Taft die Erwartungen von Fans und Kritikern. Volants, Raffungen, hohe Beinschlitze, Cut-outs, One-Shoulder-Schnitte – all diese so weiblichen Elemente waren bei Oscar de la Renta zu sehen.

Beim Ready-to-wear-Teil der Herbst/Winter-Kollektion 2020 setzte Oscar de la Renta vor allem auf Color Blocking: Pink-, Rot-, Blau- und Grüntöne werden so sehr auffällig kombiniert.

renta_03_GettyImages-1205427235
renta_02_GettyImages-1205427159
renta_06_GettyImages-1205427112

Noch mehr aktuelle Kollektions-News finden Sie in unseren Fashion Stories >>