Tipps und Tricks

Mode für kleine Frauen – Styling-Tricks 

Mode für kleine Frauen

Die Ärmel sind zu lang, die Hosenbeine schlackern und der Stoff sitzt wie ein schlabbriger Sack um den Körper: Mode für kleine Frauen ist auf den ersten Blick nicht einfach zu stylen. Doch MYBESTBRANDS hilft Ihnen, die richtigen Schnitte und Kleidungsstücke zu finden.

Keine Frage, machmal ist es herausfordernd, eine kleine Frau zu sein. Die meisten Hosen sind viel zu lang, die Schnitte bei Oberteilen sind alles andere als vorteilhaft und in Jacken und Mänteln scheint der Körper zu versinken. Aber - und das ist gute Nachricht - es gibt ein paar Tipps und Tricks, wie Sie sich nicht nur größer schummeln, sondern Ihre wunderbare Körperform auch vorteilhaft in Szene setzen können. Wir nehmen Sie an der Hand, damit Sie den perfekten Look für sich finden können!

Das ist bei Mode für kleine Frauen wichtig

Was genau bedeutet eigentlich „klein“? Für diese Definition gibt es tatsächlich genaue Angaben: Die deutsche Durchschnittsfrau ist gerade mal 1,65 Meter groß – mit der Größe der Models vom Laufsteg ist dies also natürlich nicht vergleichbar. Frauen unter diesem Durchschnittswert - also mit einer Körpergröße ab 1,64 Meter abwärts - gelten somit als „klein“.

Weil viele Kleidungsstücke aber immer noch auf größere - bzw. längere - Gliedmaßen ausgelegt sind, ist es wichtig zu wissen, wie Sie Hosen und Oberteile so anpassen bzw. stylen können, dass die Kleidungsstücke die richtigen Proportionen und optisch ein harmonisches Bild ergeben. Dass dies meist nur kleine Kniffe sind, zeigen wir Ihnen jetzt.

Styling-Tipps: Schnitte und Passformen für kleine Frauen

Fokus auf die Taille

Die wohl wichtigste Stylingregel, wenn es um Petite Mode geht, ist: Legen Sie den optischen Fokus bei Ihrem Outfit auf die Taille! So lenken Sie den Blick in die Mitte des Körpers und geben ihm so Struktur, weil Sie die schmalste Stelle zwischen Ober- und Unterkörper betonen. Dazu können Sie dünne Taillengürtel nehmen oder auch Kleidung wählen, die sehr auf Taille geschnitten ist. Auch High Waist Hosen sind dafür wie gemacht!

Vertikale Linien

Wir alle kennen bestimmt diesen Spruch: "Lass die Finger von Querstreifen, die machen dick!". Auch wenn horizontale Linien sicher nicht dick machen, so stimmt es doch, dass sie eine Form optisch in die Breite ziehen. Um einen gegenteiligen Effekt zu erzielen und sich optisch in die Länge zu ziehen, sollten Sie also auf vertikale Linien setzen. Das können Muster, aber auch Nähte oder andere Schnitte sein.

Richtige Passform

Zu große Kleidungsstücke, in denen wir komplett versinken, oder Teile, deren Nähte einfach an der falschen Stelle sitzen, weil sie für andere Körpergrößen gemacht sind, sind oft der Grund, warum kleine Frauen noch kleiner und gedrungener in ihrer Kleidung wirken. Deshalb sollten Sie darauf achten, in die richtige Passform Ihrer Outfits zu investieren. Sei es ein Besuch bei einem Schneider oder ein Teil einer Marke, die eine extra Petite Linie anbietet - es wird sich lohnen!

Hosen für kleine Frauen

Grundsätzlich sollten kleine Frauen bei der Hose darauf achten, dass deren Form einen klaren Fokus setzt. Gerade geschnittene Hosen sind nicht vorteilhaft, denn sie bringen optisch keine Linien und Form in den Körper - aber genau das brauchen Frauen mit geringerer Körpergröße!

Jeans für kleine Frauen

High Waist Jeans, also Denimhosen mit hohem Bund, sind perfekt für kleine Frauen. Dadurch werden die Proportionen optimiert und der Körper wird optisch gestreckt. Die Jeans sollten körperbetont sein und somit den Fokus von der Länge der Beine weg hin zur Figur lenken. Gerade 7/8 Hosen oder andere Cropped-Formen sind wie gemacht für Frauen mit geringer Körpergröße.

Egal, welche Jeanslänge oder welchen Schnitt Sie wählen - die Hosenbeine hochzukrempeln, ist ein guter Trick, um die Beine optisch zu verlängern. Das Freilegen der Knöchel wird zudem als frisch und aufregend empfunden - ein weiterer Pluspunkt für diesen Styling Trick!

Bei der Farbe sollten Sie zu dunklen Tönen oder Schwarz greifen - helle Waschungen oder Destroyed Looks betonen kurze Beine.

Paperbag Hose

Auch die sehr angesagten Paperbag Hosen sind perfekt für nicht so hochgewachsenen Körpertypen. Die Hosen, erkennbar an ihrem hohen und wie eine Papiertüte gerafften Bund, strecken die Beine optisch um ein paar Zentimeter und lassen sich vielfältig stylen.

Marlenehose mit weitem Bein

Der Vorschlag, als kleine Frau eine Marlenehose - die ja bekanntlich mit extrem weitem Bein daherkommt - erscheint erst einmal falsch. Doch die Marlenehose ist ein Wide Leg Exemplar, das auch für kleine Frauen geeignet ist. Denn in Kombination mit wirklich hohen High Heels oder Plateausohlen wirken die Hosenbeine so, als würden sie über dem Boden schweben - die Beine werden optisch verlängert.

Auch Culottes oder weite Satinhosen im Palazzo-Stil sind für kürze Beine gemacht. Gerade wenn Ihr Outfit auch Ton in Ton gestylt wird, wird der Vergrößerungseffekt unterstützt.

Oberteile und Pullover für kleine Frauen

Ganz wichtig bei Oberteilen wie Pullovern, Tops und Blusen: Wählen Sie Modelle mit V-Ausschnitt. Diese strecken den Oberkörper optisch und lenken den Blick Richtung Körpermitte. Von dicken Strickpullovern sollten Sie Abstand nehmen (zumindest, wenn Sie bewusst größer aussehen wollen). Bei kühleren Temperaturen können Sie auch sehr gut eine Bluse und darüber einen etwas dickeren Pullover mit V-Ausschnitt tragen, um nicht zu frieren.

Schauen Sie, dass die Ärmel der Oberteile nicht allzu lang sind und dass Sie sie im Fall der Fälle hochkrempeln können, ohne dass der Krempelteil zu wuchtig wirkt.

Jacken und Mäntel für kleine Frauen

Bei allen Jacken und Mänteln gilt: Greifen Sie zu Modellen, die tailliert geschnitten sind oder die einen Gürtel haben, den Sie in der Taille binden können. So können Sie eine kurvige Silhouette erzielen, was die Figur optisch größer wirken lässt.

Bei der Länge ist eine Mittelform die richtige Wahl: Eine Kurzjacke verkürzt die Beine, ein Maximantel staucht den Körper. Eine Jacke oder ein Mantel, die bis kurz übers oder kurz unters Knie gehen, sind die richtigen Styles für kleine Frauen.

Jumpsuits für kleine Frauen

Selbstverständlich können Sie als kleine Frau auch einen Jumpsuit tragen! Achten Sie bei den Schnitten nur darauf, dass der Bund des Anzugs tailliert ist und die Hosenbeine entweder recht kurz sind oder gewickelt werden können.

Röcke für kleine Frauen

Genau wie bei Kleidern sind auch Röcke in Mini und Midi perfekt für Frauen mit geringer Körpergröße. Besonders Röcke mit A-Linie sind tolle Modelle für Petite Größen. Auch hier gilt wieder: Eine hohe Taille ist besonders vorteilhaft. Wenn Sie doch zu Maximodellen greifen wollen, achten Sie darauf, dass Ihre Knöchel frei bleiben und der Stoff schön schwingt und fließt.

Schuhe mit hohen Absätzen für kleine Frauen

Hoch, höher, perfekt für kleine Frauen! Egal, ob Kitten Heels, Plateausohlen oder schwingelerregend hohe High Heels - jeder Schuh, der Höhe gibt, ist die richtige Wahl!

Die richtigen Accessoires für kleine Frauen

Gürtel

Gürtel sind sehr wichtige Accessoires, wenn Sie sich größer schummeln wollen. Nehmen Sie da am besten schmale Modelle - auffällige Statement-Gürtel würden Ober- und Unterkörper zu stark optisch trennen und der sanfte Effekt, denn wir erzielen wollen, wäre nicht möglich.

Schals/Tücher

Wollen Sie Schals und Tücher in Ihr Styling integrieren, dann achten Sie darauf, dass diese in neutralen Farben gehalten sind. Ansonsten würde der optische Fokus auf dem Oberkörper liegen und die Beine in den Hintergrund treten - das wäre kontraproduktiv.

Taschen

Kleine oder mittelgroße Taschen sind am besten geeignet, wenn Sie größer - oder zumindest nicht kleiner - wirken wollen. Wollen Sie eine Crossbody Bag tragen, sollten Sie darauf achten, dass der Henkel, der über ihrer Brust liegt, in einer neutralen Farbe gehalten ist. Sehr große Taschen betonen eher die untere Körperhälfte, was die Proportionen verschiebt und Sie kleiner wirken lässt.

Schmuck

Tragen Sie nicht zu dick auf! Setzten Sie beim Schmuck lieber auf dezente Modelle wie dünne Armreifen, Ketten und Ringe. Wollen Sie Farbe integrieren, bleiben Sie bei einem Farbton.

Mode für kleine Frauen mit Bauch

Sie haben einen kleinen Bauch? Dann sind Sie nicht allein, das ist ganz normal! Wenn Sie dazu auch noch etwas kleiner sind, sind Paperbag Pants mit hohem Hosenbund perfekt für Sie.

Auch körperbetonte Jeans in Kombination mit Pullovern - die dann in den Hosenbund gesteckt werden - sind ideal - denn was haben Sie denn zu verstecken?

Mode für mollige kleine Frauen

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben tolle Kurven! Diese sollten Sie nicht verstecken, sondern besonders in Szene setzen.

Achten Sie darauf, dass Ihre Kleidung von der Pass- und Schnittform her nicht zu groß ist und denken Sie daran, die Hosenbeine nach oben zu krempeln, um die Knöchel freizulegen.

Lenken Sie den Blick optisch auf Ihre Taille - perfekt ist ein tolles Outfit!

Mode für kleine Frauen mit großer Oberweite

Die besten Styling Tipps für alle Frauen mit großer Oberweite: Setzen Sie Ihre Vorteile in Szene! Mit einem Oberteil mit V-Ausschnitt lenken Sie den Blick in Ihre Körpermitte und bringen die Oberweite und den Rest des Körpers ins Gleichgewicht. Vergessen Sie zudem nicht, Ihre Taille zu betonen und Schuhe zu tragen, die Sie optisch strecken.

Do's and Don'ts für kleine Frauen

  • Do: Bringen Sie den Fokus auf Ihre Taille

  • Do: Setzen Sie auf High-Waist-Schnitte

  • Do: Wählen Sie Mini- bis Midi-Längen bei Röcken und Kleidern

  • Do: Tragen Sie Schuhe mit (gerne viel) Absatz oder Plateau

  • Do: Kombinieren Sie Taillengürtel zu Ihrem Outfit

  • Do: Denken Sie bei Oberteilen an den V-Ausschnitt

  • Don't: Lassen Sie die Finger von horizontalen Linien

  • Don't: Vermeiden Sie wilde Muster

  • Don't: Lassen Sie nicht passende Oversize-Schnitte links liegen

  • Don't: Tragen Sie keine Volants, Rüschen oder Puffärmel

  • Don't: Sagen Sie Nein zu stauchenden Hosen wie Schlag- und Hüfthosen, Mom Jeans und Boyfriend Jeans

Fazit: Perfekte Mode für kleine Frauen

Nun haben wir Ihnen jede Menge Styling Tricks und Tipps vorgestellt, wie Sie sich als kleine Frau optisch größer schummeln und die Style Proportionen anpassen können. Neben Kleidungsstücken, die für alle Körpergrößen und -formen entworfen werden, gibt es auch spezielle Petite-Linien von Marken wie ... (muss ich noch recherchieren)

Wie immer gilt natürlich: Egal mit welcher Statur - Sie dürfen all das tragen, was Ihnen gefällt! Zum Glück ist Mode für alle da und Tipps und Tricks brauchen Sie nur, wenn Ihnen danach ist.

Noch mehr Tipps und Tricks rund um Mode finden Sie in unseren "How tos" >>


Das könnte Sie auch interessieren