Nagellack-Liebe

Jelly Nails sind im Sommer 2022 der Beauty-Trend

Like Ice in the Sunshine – Jelly Nails versüßen uns jetzt den Sommer 2022. MYBESTBRANDS zeigt Ihnen hier, wie Sie den Trend ganz einfach auf Ihre Nägel zaubern können.

Ladies, im Sommer wird es auch in der Beautywelt bunt und fröhlich!

mehr lesen

Die Zeit der gedeckten klassischen Töne – insbesondere an den Fingernägeln – haben jetzt erst einmal bis zum Herbst Pause! Jelly Nails sind DER Trend! Wie der Name Jelly (engl. für Gelée) schon andeutet, geht es um leicht transparente Nägel in Candy Farben, die uns an Wackelpudding und cremiges Soft-Eis erinnern. 

Jelly Nails - die Farben

Mit pastelligen Farben wie Himbeerrosa, Zitronengelb, Mintgrün oder der Trendfarbe Very-Pery von Marken wie EssieGitti und ANNY sind die Nägel zwar durchaus ein Eye-Catcher, dennoch aber unaufdringlich und dezent.

 

Jelly Nails – die perfekte Nagelform

Auch wenn die kunterbunten Farben gerne an schöne Kindheitstage erinnern, sollte die Länge der Nägel gerne etwas erwachsener aussehen. 

mehr lesen

Am schönsten wirken die Lacke für Jelly Nails auf langen, mandelförmigen Fingernägeln. Außerdem sollten diese auch schön gepflegt sein, da durch die semi-transparente Farbe auch unschöner Dreck leicht sichtbar wäre.

Jelly Nails - DIY

Auch wenn der Jelly-Nails-Look nach einer Profi-Maniküre aussieht, ist dieser tatsächlich gar nicht so schwierig nachzumachen.

mehr lesen

Nagellack-Liebhaberinnen, die zu brüchigen Nägeln neigen, sind mit einer Nagelmodellage aus Gel- oder Kunstnägeln aus Acrylaten auf der sicheren Seite, doch wer die DIY-Variante vorzieht, kann auch ganz simpel selbst Hand anlegen:

  1. Zuerst die natürlichen Nägel in die gewünschte Form bringen - überschüssige Haut an den Nägeln sollte unbedingt entfernt werden.
  2. Danach wird die Nagellack-Farbe aufgetragen – wer möchte, kann sich den Farbton für die perfekten Jelly Nails auch selber mixen, denn für den gewünschten Farbton wird lediglich ein farbiger und ein transparenter Lack benötigt. Der bunte Nagellack wird dafür auf den Pinsel des Klarlacks getropft, der dann wiederum in das Fläschchen getunkt wird – und tataaa, die Farben vermischen sich umgehend und ein pastelliger Ton entsteht!
  3. Für ein extra auffälliges Nageldesign werden die Jelly Nails noch zusätzlich mit kleinen Miniaturdekorationen wie Blümchen, Glitzer und Co. gepimpt, die ganz fix mit etwas Klebstoff angebracht werden können. Für den besonders schnellen Effekt sorgen aber auch fertige Jelly-Nails-Klebelaschen, die lediglich mit etwas Nagelkleber auf die Nägel geklebt werden können.
  4. Tipp: Wer dem Trend noch eins obendrauf setzen möchte, lackiert jeden Finger in einer anderen Jelly-Nails-Farbe, was diesen Sommer besonders angesagt ist!

Noch mehr Tipps und Tricks rund um Make-up und Co. finden Sie in unserem Beauty-Guide.


Das könnte Sie auch interessieren