Accessoire-Trends

Haartücher - das vielfältigste Accessoire des Sommers!

Der Trend der 2000er ist wieder zurück und hat es uns besonders angetan - Haartücher sind eine stylische (und sehr einfache!) Lösung, wenn es darum geht, eine coole Frisur zu kreieren oder einfach ein wenig Farbe in den Look zu integrieren. MYBESTBRANDS zeigt Ihnen, wie das funktioniert.

Seit ihrem Debüt bei den Modenschauen für Frühjahr-Sommer 2020 sind Haartücher mittlerweile nicht mehr aus der Modeszene wegzudenken. Besonders überzeugend ist die Vielfältigkeit des Trends - der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Die einfachste Art und Weise, Haartücher zu tragen, ist es, diese um das Haargummi zu binden - dies eignet sich sowohl für elegante Pferdeschwänze, als auch für schnelle Haarknoten.

Bei Dior wurde das Haartuch zur Hälfte zu einem Dreieck gefaltet, wobei die längeren Enden am Hinterkopf geknotet wurden. Diese einfache Art des Stylings ist nicht nur die perfekte Rettung bei Bad Hair Days, sondern schützt auch noch prima vor starker Sonneneinstrahlung im Sommer.

Dolce & Gabbana präsentierte die Haartücher, indem sie zu einer dünnen, langen Form gefaltet wurden und am Oberkopf zu einem Knoten gebunden wurden. Der unangestrengte, schicke Look wirkt besonders edel, wenn man ihn mit XXL-Statement Ohrringen paart.

Sie haben eher Lust auf einen Sonnenhut? Kein Problem - binden Sie Ihr Haartuch um den Hut für einen extravaganten und eleganten Auftritt.