Woolrich Mäntel

Alles von Woolrich
Sortieren
  • Relevanz
  • Höchste Reduzierung
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Beliebtheit
  • Neueste

Mit einem Woolrich Mantel warm durch den Winter

Wenn die Temperaturen fallen, werden die Mäntel dicker. Besonders beliebt sind im Winter die Daunenjacken von Woolrich, die dank ihrer Füllung mit Federn und dem Fellbesatz an der Mütze einfach perfekte Begleiter durch die kalte Jahreszeit sind. Woolrich ist eine US-amerikanische Marke, die ihren Ursprung schon 1830 in einem kleinen Städtchen in Pennsylvania hatte. Firmengründer John Rich entwickelte damals für die Arbeiter der ansässigen Fischfabrik und für die Holzfäller gegen die eisige Kälte wärmende Wollpullover und Jacken. Der Grundstein für seinen Erfolg war somit gelegt, heute sind die Daunenparkas der Marke Woolrich im Winter weltweit auf den Straßen zu sehen. Ein Klassiker unter den Woolrich Mänteln ist der „Arctic Parka“, den es sowohl für Damen als auch für Herren gibt und der dank seiner wärmenden Eigenschaften und des modischen Designs auf vielen Wunschlisten stehen dürfte.

Woolrich Mantel – Varianten und Modelle

Wer Woolrich Mantel sagt, denkt automatisch an den beliebten Daunenparka, den sogenannten Arctic Parka von Woolrich. Mit seinem abnehmbaren Pelzbesatz an der Kapuze und dem ansonsten schlichten Design begeistert er seine männlichen wie weiblichen Träger in den Metropolen. Der Arctic Parka wurde schon 1972 entwickelt, ursprünglich, um die Pipeline-Arbeiter in Alaska vor der eisigen Kälte zu schützen. Die Männer mussten bei Temperaturen um die Minus 40 Grad ihre Arbeiten an den Pipelines verrichten und waren auf Kleidung angewiesen, die warm hielt, aber nicht zu sperrig war, damit sie sie bei der körperlich schweren Arbeit nicht behinderte. Dank des Pelzeinsatzes und überdurchschnittlich dicken Futters aus Daune und Feder erreichte Woolrich sein Ziel – auch die handwärmenden Taschen des Parkas, die schräg im Frontbereich der Jacke angebracht sind, helfen dabei, die Körpertemperatur zu halten. Doch neben den klassischen Daunenparkas gibt es auch noch andere Mäntel von Woolrich wie Trenchcoats, Wollmäntel, Strickjacken und Westen. Capes und Ponchos sind vor allem für Frauen im Angebot, die Modelle der aktuellen Kollektion sind in einem Retro-Muster gehalten, welches an das typisch rot-schwarz-karierte Muster der ersten Woolrich-Produkte erinnert. Alle Woolrich Mäntel haben aber eines gemeinsam: Sie bestechen durch ihre qualitativ hochwertige Verarbeitung. Das ist ein Grund, warum ein Woolrich Mantel auch trotz des hohen Preises eine langfristige Investition ist, die sich bezahlt macht.

Darum ist ein Woolrich Mantel so beliebt

Egal, ob Damen oder Herren, beide Geschlechter lieben im Winter den Woolrich Mantel. Warum das so ist? Ein original Woolrich Arctic Parka hält dank seines Innenfutters aus 70 Prozent Entendaunen und 30 Prozent Federn auch bei eisigen Temperaturen kuschlig warm. Auch das Design ist klassisch. So können Herren ihren Parka sowohl sportiv zu Schnürboots und Jeans, aber auch als wärmende Winterjacke über einen Anzug ins Büro anziehen. Frauen kombinieren den Woolrich Mantel entweder in der Freizeit zur Skinny Jeans und Strickjacke oder sie tragen ihre Daunenjacke auf den Weg ins Büro.

Original Woolrich Mantel – so erkennt man Fakes

Woolrich Mäntel sehen toll aus, sind heiß begehrt, aber leider sehr teuer. Klar, dass man da gerne nach günstigen Alternativen und Preisvorschlägen Ausschau hält. Doch hier ist Vorsicht geboten, ein allzu großes Schnäppchen kann man bei echten Woolrich Jacken nicht machen. Wer sichergehen möchte, einen echten Woolrich Mantel zu kaufen, sollte ihn am besten im Fachhandel oder eigenen Woolrich Store kaufen. Wer online einen Mantel ersteht, kann anhand einiger Punkte überprüfen, ob er einen original Woolrich Mantel in der Hand hält. So hat der Woolrich Arctic Parka hellbraune Knöpfe aus Horn und der Fellbesatz an der Mütze stammt vom Kojoten. Dieses Fell ist sehr buschig und nicht ganz so samtig weich. Die Luxus-Variante, der Woolrich Luxury Arctic Parka hat schwarze Knöpfe aus Kunststoff, in denen der Markenname eingraviert ist. Beide Modelle sind mit Teflon beschichtet, das Wasser- und Schmutz abweisend wirkt. Wasser perlt dann leicht ab und Schmutz bleibt nicht leicht haften. Wirkt das Außenmaterial wie Plastik und künstlich, glänzt die Oberfläche strak und wirkt knitterig, dann dürfte es sich um eine Fälschung handeln. Auch darf man sich nicht davon irritieren lassen, dass echte Woolrich Mäntel nicht zu dick mit Daunen und Federn gefüttert sind. Die schlanke, vor allem bei Damen taillierte Form, bleibt so erhalten. Kurz zusammengefasst: Fälschungen riechen oft seltsam chemisch und künstlich, der Pelzbesatz ist auffällig dünn und klein, die Knöpfe sind nicht graviert, die Logo-Lasche am Hals darf nicht zu breit sein und die Etiketten sind falsch aufgenäht. Wer Zweifel hat und auf Nummer sichergehen möchte, kauft seinen Woolrich Mantel am besten nur im Fachhandel. Hier kann er sich im Zweifelsfall auch die Echtheit seines gebraucht oder online gekauften Woolrich Mantel bestätigen lassen.

Entdecken Sie alle Woolrich Mäntel für Damen und Herren direkt hier über MYBESTBRANDS.


 
Meine Merkliste
Loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich, um Ihre Merkliste zu nutzen.
Registrieren
Login
 
×
Loading
 
GUTSCHEIN FÜR SIE!
 
 
Dies ist ein second hand Artikel!
Bitte beachten Sie: dies ist ein Artikel aus zweiter Hand, der in unserem Partnershop für Second Hand Designer Mode verkauft wird.