adidas Gazelle

Sortieren
  • Relevanz
  • Höchste Reduzierung
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Beliebtheit
  • Neueste

Über den adidas gazelle sneaker

Es gibt wohl kaum eine Marke, deren Sneaker so beliebt sind wie adidas. Einer der größten Coups ist dem Sportartikelhersteller wohl mit der Neuauflage seines adidas gazelle Sneakers gelungen. Der sportlich, schmal geschnittene Kult Sneaker ist seit seiner Neuauflage 2015/16 nicht mehr von den Straßen wegzudenken. Von Pastelltönen wie rosa oder mint, über zeitlose, klassische Farben wie grau und schwarz bis hin zu den knalligen Varianten in grün, pink oder metallic – der Gazelle kommt immer wieder in einer neuen Farbkombination daher. Wer es wirklich klassisch mag, sollte die Variante mit Wildleder in dunkelgrün mit weißen Streifen wählen – Retro Look garantiert!

###Was den gazelle Sneaker ausmacht

• Eine schmale Passform. Der Schuh ist im Vergleich zu anderen Modellen der adidas originals Linie schmäler geschnitten. Wer breite Füße hat, sollte deshalb zu einem anderen Modell greifen.
• Eine lange Schnürpartie, fast bis zu den Zehen
• Die abgesetzten drei Streifen an den Außenseiten. Meistens sind diese in weiß gehalten, bei besonderen Modellen können diese aber durchaus auch mal schwarz oder farbig sein.
• Der „Gazelle“ Schriftzug, der an den Außenseiten parallel zum letzten der drei Streifen verläuft
• Die Gummisohle: ebenfalls meist in weiß, manchmal aber auch in der ursprünglichen bräunlichen Gummifärbung oder im etwas gelblicheren retro-weiß
• low top Form (das bedeutet, der Sneaker geht nur bis unter die Fußknöchel)

Die Entwicklung des Kult Sneakers

Zum ersten Mal kam der Sneaker 1965 auf den Markt. Er war damals primär als Trainingsschuh gedacht. Für welchen Sport, daran scheiden sich die Geister. Die Einen sind der festen Überzeugung, er wurde für das Fußballtraining entwickelt. Genauso gibt es aber die Meinung, dass er nicht für eine bestimmte Sportart entwickelt wurde. Was die ursprüngliche Intention hinter dem Schuh war, ist aber sowieso nebensächlich. Denn seine Berühmtheit erlange der Schuh als Lifestyle Schuh auf den Straßen dieser Welt. 1983 entstand die Gazelle Werbekampagne in Zusammenarbeit mit Kate Moss. Auch damals traf die Kampagne schon auf Resonanz - aber so richtig zum Erfolg wurde die Kampagne erst in diesem Jahr. Unter dem Motto „steal from history – remember the future“ brachte adidas den Kultsneaker neu auf den Markt. Das besondere dabei: das Bild für die Kampagne war das Original-Kampagnenbild mit Kate Moss, welches 33 Jahre zuvor auch schon verwendet wurde.

Gazelle OG und Gazelle 2

Wer auf der Suche nach dem Gazelle Sneaker ist, wird wahrscheinlich auf die Zusätze „OG“ und „2“ stoßen. Aber was heißt das eigentlich und wo ist der Unterschied? Nun, zuerst entwickelt wurde das „OG“ Modell, welches ursprünglich für den Hallenfußball konzipiert wurde. Einige Jahre später folgte dann der Gazelle 2. Heute ist der Gazelle 2 das verbreitetere Modell. Echte Sneakerfans werden die Unterschiede sofort sehen: die beiden Sneaker unterscheiden sich in ihrer Form, beim aufgedruckten Logo und der Ausgestaltung des Zehenbereichs. Der wohl sichtbarste Unterschied ist die Zungenlänge. Der Gazelle 2 hat eine längere Zunge, die oben aus dem geschnürten Bereich herausragt. Wenn der Schuh nicht gerade im Sale ist, unterscheiden sich die Sneaker außerdem beim Preis. Der OG ist hier meist etwas teurer als der Gazelle 2.

 
Meine Merkliste
Loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich, um Ihre Merkliste zu nutzen.
Registrieren
Login
 
×
Loading
 
GUTSCHEIN FÜR SIE!
 
 
Dies ist ein second hand Artikel!
Bitte beachten Sie: dies ist ein Artikel aus zweiter Hand, der in unserem Partnershop für Second Hand Designer Mode verkauft wird.