HUGO BOSS Herren Anzüge

Abteilung wechseln
Sortieren
  • Relevanz
  • Höchste Reduzierung
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Beliebtheit
  • Neueste

Der Hugo Boss Anzug als Stilversprechen

Erfolgreich, gutaussehend und charmant – wer an einen Hugo Boss Anzug denkt, hat sofort das Bild eines attraktiven und stilbewussten Mannes im Kopf. Aber nicht nur das, auch hervorragende Qualität und eine exakte Passform verbinden Frauen und Männer weltweit mit Kleidungsstücken des Premium-Labels Hugo Boss. Die deutsche Marke wurde 1924 von Hugo Ferdinand Boss in Metzingen gegründet. Viele Jahre definierte sich das Unternehmen als reiner Herrenausstatter mit Fokus auf Businessmode. 1997 wurde erstmals in der Firmengeschichte Damenmode entworfen. Mittlerweile existieren vier Linien des Labels Hugo Boss: Boss, Boss Orange, Boss Green und Hugo. Das Produkt-Sortiment beinhaltet Herrenbekleidung, Damenbekleidung, Kinderbekleidung, Accessoires und Schmuck bis hin zu einer Home-Kollektion und den Boss Fragrances. Das bekannteste Produkt ist nach wie vor der klassische Hugo Boss Anzug.

Der Hugo Boss Anzug und die Markenvielfalt

Eines haben die Marken von Hugo Boss gemeinsam: Qualität und Klasse. Doch trotzdem gibt es Unterschiede zwischen den vier einzelnen Linien. Die Kennmarke „Boss“ positioniert sich zwischen dem Premium und dem Luxussegment und steht für authentischen und dezenten Luxus. Hier finden sie glamouröse Abendbekleidung, wie etwa einen Smoking und moderne, dunkelblaue Business-Anzüge. „Boss Orange“ steht für die urbane Casualwear von Hugo Boss, die ein unbeschwertes Lebensgefühl transportieren soll. Dazu gehören zum Beispiel legere Sakkos aus Jersey. Die Linie „Boss Green“ bietet sportlich-elegante Freizeitbekleidung, die die Grenzen zwischen Premium-Mode und Sport-Performance aufhebt. Beispielsweise mit einem funktionalen Herrenhemd. Zu guter Letzt gibt es noch die Marke „Hugo“, die mit ihrer Mode vor allem die aktuellen Trends im Business- und Leisurewear-Bereich abdeckt. Neben modernen Slim-Fit Anzügen und Kombis aus Hemd und Hosen erhält man hier auch klassische Zweireiher in trendigen Mustern.

Darum ist der Hugo Boss Anzug so beliebt

Weltweit sind Hugo Boss Anzüge bekannt und heiß begehrt. Doch was macht das schicke Kleidungsstück „Made in Germany“ eigentlich so attraktiv? Die Kosten eines Hugo Boss Nadelstreifenanzugs liegen im höheren Preissegment. Ab ca. 400 Euro für einen klassischen Anzug bis hin zu ca. 1300 Euro für einen Seiden-Anzug mit Smoking-Details, kann man für einen echten Hugo Boss Anzug schon einmal hinblättern. Aber die Investition lohnt sich. Denn durch die hochwertigen Materialien, wie etwa Schurwolle, Kaschmir oder Seide und die qualitativ hochwertige Verarbeitung ist eine lange Lebenszeit der Anzüge garantiert. Vor allem wer sich für ein klassisches Model in zeitlosen Farben, wie Grau, Schwarz oder Dunkelblau entscheidet, wird viele Jahre etwas von seinem Anzug haben, oder ihn irgendwann sogar an die nächste Generation übergeben. Auch Anzüge für besondere Anlässe, wie etwa ein Smoking oder ein Hochzeitsanzug von Hugo Boss, lohnen sich zur Investition. Denn kombiniert man unterschiedliche Hemden und Accessoires dazu, entstehen immer wieder neue Looks.

Das trägt man(n) zum Hugo Boss Anzug

Natürlich lebt ein schicker Look nicht vom Anzug alleine. Wenn Sie Eindruck hinterlassen möchten, benötigen Sie zum Hugo Boss Anzug auch das passende Hemd und trendige Accessoires. Doch was trägt man eigentlich zu welchem Sakko? Die Antwort ist ganz einfach: Unter ein klassisches Sakko, gehört ein Hemd mit schmaler Passform. Der Kragen sollte steif sein, mit herausnehmbaren Kragenstäbchen, sodass das Hemd auch ohne Sakko gut sitzt. Der oberste Knopf des Hemdes kann offen oder geschlossen getragen werden. Mit Accessoires, wie einer Krawatte, einer edlen Uhr und Businessschuhen ist der smarte Look komplett. Tragen Sie einen legeren Freizeitanzug, passt ein locker gewebtes Hemd mit Button-down-Kragen super dazu. Schicke Sneaker oder sportliche Halbschuhe und eine legere Uhr machen daraus ein vollständiges Outfit. Beim Smoking sind die Regeln besonders streng. Ein rein weißes Hemd mit Steh- oder Klappenkragen und Manschetten ist hier Pflicht. Genauso dürfen auch Manschettenknöpfe, eine Fliege und Lackschuhe nicht fehlen. Nur beim Kummerbund entscheiden die Herren selbst.

Materialkunde – Woraus besteht ein Hugo Boss Anzug eigentlich?

Anzugstoffe bestehen meist aus verschiedenen Materialien. Wir verraten Ihnen den Ursprung der einzelnen Bestandteile. Baumwolle ist eine pflanzliche Faser und wird aus den Samenhaaren der Baumwollpflanze gewonnen. Sie ist atmungsaktiv, hautfreundlich und besonders strapazierfähig. Die Leinen-Faser entsteht aus der Flachspflanze. Sie hat einen kühlenden Effekt und antiallergische Eigenschaften. Der Seidenfaden stammt aus dem Kokon der seidenspinnenden Schmetterlingsraupe. Er hat einen edlen Glanz und wirkt temperaturausgleichend. Schurwolle wird vom lebenden Schaf geschoren. Sie ist nicht nur wärmend, sondern kann auch besonders viel Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich dabei nass anzufühlen. Kaschmir stammt von der Kaschmirziege. Die feinen Haare werden aus dem Unterfell der Ziege gekämmt und sind besonders weich. Pro Jahr ergibt sich pro Ziege nur ca. 150 Gramm, daher auch der hohe Preis für Kleidung mit Kaschmir-Anteil. Für welchen Hugo Boss Anzug werden Sie sich entscheiden? Die schönsten Modelle in allen Größen gibt es über MYBESTBRANDS.


 
Meine Merkliste
Loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich, um Ihre Merkliste zu nutzen.
Registrieren
Login
 
×
Loading
 
GUTSCHEIN FÜR SIE!
 
 
Dies ist ein second hand Artikel!
Bitte beachten Sie: dies ist ein Artikel aus zweiter Hand, der in unserem Partnershop für Second Hand Designer Mode verkauft wird.